≡ Menu


DEKRA-Studie: Plötzlich kein erhöhter Sprit-Verbrauch durch E10?

Laut einer Untersuchung der DEKRA soll E10 Super keinen erhöhten Benzin-Verbrauch zur Folge haben. Die Wissenschaft sagt etwas anderes.

mini cooper s

Trotz Benzin-Gipfel und “Aufklärungsarbeit” lehnen weiterhin 85 Prozent der deutschen Autofahrer den umstrittenen Bio-Sprit E10 ab.

Jetzt taucht eine Untersuchung der DEKRA auf, deren Ergebnisse belegen sollen, dass der gefährliche E10-Kraftstoff den Verbrauch sogar senken würde.

Laut einem Bericht in RP Online hatte die DEKRA im Auftrag von “stern TV” den Verbrauch von Kraftstoff mit einem Ethanol-Anteil von 8,8 Prozent im Opel Corsa und im Mini gestestet. Gegenüber herkömmlichen Super E5 soll der Opel Corsa exakt genauso viel und der Mini sogar geringfügig weniger des E10-ähnlichen Benzin-Mixes verbraucht haben.

Dieses Ergebnis widerspricht Chemie und Physik.

Denn Fakt ist, der Heizwert (Energiedichte) von Ethanol liegt mit nur 5.900 Kilowattstunden pro Kubikmeter weit unter den 8.760 Kilowattstunden pro Kubikmeter des Superbenzins. Wenn man aber Sirup mit Wasser verdünnt, sinkt doch der Zuckergehalt, oder etwa nicht?

Foto: GeeSeeBee / CC



{ 1 comment… add one }

  • Klaus Thieme März 20, 2011, 19:56

    Wird der Dekra jetzt auch von der Ölindustrie bezahlt? Bei so einer Scheiß Aussage gibt es nur eins: Mein Auto wird nicht mehr bei der DEKRA geprüft!

Leave a Comment

banner