Börse

Was nützt ein Alleingang bei Leerverkäufen?

Mai 26, 2010

Endlich kommt Schwung in die Party, könnte man meinen. Gemäß einer FTD-Meldung plant Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble das Verbot weiterer ungedeckter Leerverkäufe – auf Aktien und Währungen. Netter Versuch! Ein Verbot von ungedeckten Leerverkäufen an inländischen Börsen im Alleingang kann nur ein Signal sein – an wen auch immer. Wer bei einem Online-Broker handelt, weiß das. […]

mehr… →

Börse: 10 Top-Ausreden für Kursbewegungen

Mai 21, 2010

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass Kursbewegungen immer erst im Nachhinein durch Börsenmagazine erklärt werden, aber niemand vorher die Gründe kennt? Hier die Top 10 der Ausreden für Kursgewinne oder -verluste: Positive Unternehmensdaten lassen oft eine Aktie einbrechen, denn die Börsianer wussten das schon vorher und nehmen gern Gewinne mit. Steigt im Gegenzug eine Aktie […]

mehr… →

Leerverkäufe – Wie gut sind sie wirklich?

Mai 19, 2010

Leerverkäufe (Short Selling) würden die Börsen mit Liquidität versorgen, glaubte Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im letzten Maybrit-Illner-Interview. Leerverkäufer würden Ungereimtheiten in den Unternehmensbilanzen aufdecken, glauben Wissenschaftler gemäss FTD. Ohne Leerverkäufe würden die Spreads (Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs) bei einzelnen Titeln zunehmen, meinen Ökonomen. Ein seriöses Investment funktioniert so: Der Investor versorgt ein Unternehmen oder ein […]

mehr… →

Tom Tailor – Sanierung durch Börsengang

März 21, 2010

Die Hamburger Modekette Tom Tailor geht an die Börse (Zeichnungsfrist bis 24.3.2010). Wie FAZ meldet, will das Unternehmen mit dem Erlös des Börsengangs (max. 165 Millionen Euro) vorrangig Schulden tilgen (110 Millionen Euro). Lediglich 20 Millionen Euro sollen in den Ausbau des Geschäfts fliessen. Was haben die Aktionäre davon? Konsortialführerin Die Commerzbank (Coba) begleitet als […]

mehr… →

Mauschelei auf der HRE-Hauptversammlung? SoFFin setzt sich trotz 47 Prozent durch!

Juni 4, 2009
This entry is part 22 of 37 in the series Hypo Real Estate - HRE - pbb Deutsche Pfandbriefbank

Skandalöse Hauptversammlung der Hypo-Real-Estate-Aktionäre: Staatsfonds SoFFin gewann mit nur 47 Prozent der Stimmrechte 74 Prozent der Stimmen aller Aktionäre für eine Kapitalerhöhung – gegen deren Willen! Wirtschaftsthemen erklärt, wie so etwas möglich ist: Am Dienstag verstaatlichte der Bund in einer geheimen Hauptversammlung die quasi insolvente Hypo Real Estate (HRE). Obwohl der Bankenrettungsfonds SoFFin nur 47 […]

mehr… →

Handwerkszeug für Aktionäre

Mai 15, 2009
This entry is part 23 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Fondsmanager und Kreditgeber schauen sich die Unternehmen, deren Anteile sie kaufen oder denen sie ihr Geld leihen, genau an. Wirtschaftsthemen erklärt, wie Aktionäre davon profitieren können: André Kostolany empfahl Aktien als langfristiges Investment zu kaufen und sich danach schlafen zu legen. Er empfahl jedoch nicht, irgendwelche Aktien zu kaufen. Bevor Warren Buffet eine Kaufentscheidung für […]

mehr… →

HRE-Aktionäre – Recht auf Schadensersatz?

März 7, 2009
This entry is part 17 of 37 in the series Hypo Real Estate - HRE - pbb Deutsche Pfandbriefbank

Im Bericht der Hypo Real Estate über das 2. Quartal 2008 finden sich Aussagen bezüglich Liquiditätssteuerung und Refinanzierung, die offenbar nicht der finanziellen Situation der HRE und der Depfa zum Berichtszeitpunkt entsprechen. Die Prüfer der BaFin wiesen schon im ersten Quartal 2008 auf riskante kurzfristige Refinanzierungen bei der Depfa hin. Von der Auswertung der BaFin […]

mehr… →

Banken: Was hat der Renditewahn den Aktionären gebracht?

Februar 26, 2009

Vollmundig hatten Bankmanager ihren Aktionären märchenhafte Renditen versprochen. In den letzten 10 Jahren haben sie outgesourced, fusioniert, umverteilt, Produkte erfunden, welche die Welt nicht braucht, und haben die Börsen in Spielcasinos verwandelt. Doch was hatten die Aktionäre davon? (DM in Euro umgerechnet) Die Commerzbank-Aktie (WKN: 803200) notierte 1999 noch bei rund 25 Euro. Heute steht […]

mehr… →

Deutschlands beste Aktien der letzten 10 Jahre

Februar 24, 2009

Der DAX rutscht nachhaltig unter 4000 Punkte. Die vergangenen 10 Börsenjahre scheinen verpufft. Mit welchen Aktien konnten Anleger trotzdem richtig Geld verdienen? Vossloh (WKN: 766710) waren 1999 für umgerechnent gut 7 Euro zu haben und notieren heute bei 73,70 Euro. (Branche: Elektrotechnologie) Aktionäre der PUMA AG Rudolf Dassler S. (WKN: 696960) freuen sich selbst in […]

mehr… →

Xetra-Orderbuch auch für Privatanleger

Februar 16, 2009

Die Deutsche Börse hat seit Januar 2009 das Xetra-Orderbuch auch für Privatanleger zugänglich gemacht und sorgt so für mehr Transparenz. Hobby-Börsianer können nun mit einer Zeitverzögerung von 15 Minuten die jeweils 10 besten Bids und Asks einer Aktie verfolgen und daraus auf Trends und Liquidität schliessen. Wie funktioniert das Xetra-Orderbuch? Eigentlich ganz einfach. Bei Papieren […]

mehr… →

DAX rutscht unter 4.400 Punkte

Dezember 1, 2008

Zum Wochenstart hat der Deutsche Aktienindex DAX bei schwachen Umsätzen ein sattes Minus von 274 Punkten oder fast 6 Prozent hingelegt. Schuld daran sind Medienberichten zu Folge konjunkturelle Aussichten und schwache US-Börsen. Händler glauben, dass der Index nun Richtung 4.000 laufen könnte, hoffen aber auf eine – wenn auch kleine – Jahresendrallye. (wiwo)

mehr… →

Höherer Free-Float in Aktienindizes

November 29, 2008

Die Deutsche Börse erhöht ab 22. Dezember 2008 den Mindeststreubesitz (Free-Float) der in den Aktienindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX gelisteten Unternehmen von fünf auf 10 Prozent. Unternehmen, deren Aktien sich zu mehr als 90 Prozent in Festbesitz befinden, werden zwei Handelstage nach der erstmaligen öffentlichen Bekanntgabe des Streubesitzes von weniger als 10 Prozent aus […]

mehr… →

Milliarden-Klagen gegen Porsche, weil Niedersachsen störrisch bleibt

November 29, 2008

Hedge-Fonds wollen gegen Porsche klagen, weil der Sportwagenhersteller 75 Prozent der VW-Aktien hält und die Anteile dadurch derart knapp sind, dass die Fonds nur zu stark gestiegenden Kursen ihre hochspekulativen Verpflichtungen erfüllen konnten. Dabei wäre die VW-Übernahme längst über die Bühne gegangen und die VW-Aktie vom Markt, wenn das Land Niedersachsen seinen 20-Prozent-Anteil aufgegeben hätte. […]

mehr… →

Chapter 11 oder Chapter 7 – Was passiert mit Aktien, Anleihen und Krediten?

November 22, 2008

Übersteigt die Summe der Verbindlichkeiten die Summe der Unternehmenswerte, muss ein US-Unternehmen dies seinem Bundesinsolvenzgericht melden. Es hat dann mehrere Möglichkeiten: vollständige Liquidation gemäss Chapter 7 (meiste Form der Insolvenz in den USA) beaufsichtigte Insolvenz und Reorganisation gemäss Chapter 11 individuelle Restrukturierung der Schulden nach Chapter 13. Bei Liquidation nach Chapter 7 stellt das Unternehmen […]

mehr… →

24 Milliarden Dividende trotz Finanzkrise

November 21, 2008

Die DAX-Konzerne schütten Gewinne aus und schwächen sich dabei selbst. In drei Kategorien hat das Handelsblatt die Unternehmen eingeteilt: Dividendenzahlung aus Gewinnen Dividendenzahlung auf Kosten der Substanz Nullrunde. Das, was der Aktionär ausgeschüttet bekommt, hängt von der Unternehmensstrategie ab. Manche Firmen setzen auf konstante Dividenzahlungen in guten wie in schlechten Zeiten, andere wiederum kürzen bei […]

mehr… →