Steuern

Wirtschaftsweiser für Mehrwertsteuererhöhung und reichere Banken und Konzerne

Juni 22, 2009

Wirtschaftsweiser Wolfgang Wiegard glaubt, dass die Wunschpartner CDU und FDP (auch kurz als Regierung bezeichnet) nach der Wahl eine dramatische Erhöhung der Mehrwertsteuer durchsetzen werden. Gegenüber Handelsblatt erklärte Wiegard: „Wenn man eine wachstums- und beschäftigungsorientierte Steuerpolitik betreiben will, sollte die Steuerbelastung von Eigenkapitalerträgen reduziert werden. Hier besteht Nachbesserungsbedarf bei der Unternehmensteuerreform. Im Hinblick auf Wachstumseffekte […]

mehr… →

Zigarettenpreise steigen – So viel Tabaksteuer verdient der Staat am Raucher

April 22, 2009

Das Gerücht geisterte schon seit Wochen durch die Medien. Jetzt ist es amtlich: Die Zigarettenpreise steigen und zwar ab Juni um 20 Cent je Packung, meldet n-tv. Künftig kostet also ein Päckchen Marlboro 4,20 Euro oder ein Päckchen West 4,00 Euro. Daran verdient der Staat kräftig mit. Obwohl die Anzahl der Raucher ständig sinkt, explodierten […]

mehr… →

Warum Steuersenkungen richtig sind

April 19, 2009

FDP und CSU fordern Steuersenkungen und Vereinfachung des Steuersystems in Deutschland. Kritiker tun entsetzt. Dann nehme der Staat weniger ein. Unsere Schulden sind eh schon zu hoch und überhaupt: Wer soll das bezahlen? Ich sag’s Ihnen: Das Kapital, welches nach Senkung der Steuern nach Deutschland fliesst, investiert und steuerpflichtige Arbeitsplätze schafft. Kein gut bezahlter Arbeiter […]

mehr… →

Steuern sparen weltweit – OECD veröffentlicht Steuer-Führer

April 3, 2009
This entry is part 1 of 4 in the series Ratgeber Geld: Steuern sparen

Eine bessere Orientierungshilfe kann sich der Steuersparer kaum wünschen. Die OECD kategorisiert Steueroasen in weisse, graue und schwarze Schafe. Gemäss „Schwarzer Liste“ ist die Privatsphäre von Bankkunden nur noch in Costa Rica, Malaysia, den Philippinen und Uruguay sicher. Auf der „Grauen Liste“ tummeln sich Staaten, die erst planen ihr Bankgeheimnis aufzuweichen. Die „Weisse Liste“ ist […]

mehr… →

Strafhöhe bei Steuerhinterziehung

Dezember 4, 2008

Ab einer Steuerhinterziehung in Höhe von 50.000 Euro droht in der Regel nur noch eine Haftstrafe. Der Bundesgerichthof führte zu seinem Urteil (1 StR 416/08) vom 02. Dezember 2008 grundsätzlich aus: Der Steuerschaden bestimme „massgeblich“ die Höhe der Strafe. Bei Hinterziehungen in „grossem Ausmass“ sei durch den Gesetzgeber in der Regel nur noch eine Freiheitsstrafe […]

mehr… →

Deutsche wollen keine Hilfe für Opel!

November 17, 2008

76 Prozent aller Deutschen lehnen staatliche Hilfe für Opel ab. Das ergibt eine Umfrage der Financial Times Deutschland (FTD) unter aktuell 6.725 Teilnehmern. Hauptangst der deutschen Steuerzahler dürfte die Gefahr sein, dass General Motors ihre Steuergelder in die USA abzieht.

mehr… →

Opels Transfer von Steuergeldern in die USA

November 14, 2008

So kassierte GM die Deutschen ab Die finanzielle Situation von Opel spitzt sich zu. Die deutsche Tochter des ebenfalls schwer angeschlagenen US-Autobauers General Motors (GM) bittet um eine Staatsbürgschaft in Höhe von einer halben Milliarde Euro, wie Spiegel Online meldet. Früher als die Welt noch in Ordnung war, hafteten gemäss den Organschaftsverträgen die Konzern-Mütter für […]

mehr… →

Zweitdepot vs Abgeltungsteuer?

November 11, 2008

Nur neuer Quatsch aus den Marketing-Schmieden! Wer Kauf- und Verkaufsdatum von Wertpapieren oder Fondsanteilen im Hinblick auf die Abgeltungsteuer für das Finanzamt sauber trennen möchte (z.B. Aktiensparplan, Fondssparplan), dem empfehlen selbsternannte Steuerexperten in diesen Tagen ein zweites Wertpapierdepot. Das Erstdepot nach altem Steuerrecht wird ab 31. Dezember 2008 quasi stillgelegt. Wertpapierkäufe werden ab 01. Januar […]

mehr… →

ETFs: Investmentfonds gegen Abgeltungsteuer

November 11, 2008

Exchange-Traded-Fund (ETF) ist ein passiv verwalteter börsennotierter Investmentfonds, der einen zugrundeliegenden Index abbildet (Indexfonds, Indextracking, Indexing). Vorteile geringe Kosten Für fast alle Anlageklassen (Aktien, Rohstoffe, Geldmarkt, Anleihen) verfügbar. börsennotiert und jederzeit veräußerbar sparplanfähig geeignet zur Altersvorsorge Begrenzung der Abgeltungsteuer durch sehr langen Anlage-Horizont begrenztes Risiko durch Diversifikation innerhalb des Fonds Nachteile kein Performance-Wunder ETFs entwickeln […]

mehr… →

Abgeltungsteuer: Kapitalanleger sind schlecht informiert

November 8, 2008

Mehr als die Hälfte aller Anleger und Investoren sind schlecht und weitere 40 Prozent nur mittelmässig über die Abgeltungsteuer informiert. Dies ergab eine Umfrage der DAB Bank unter Vermögensverwaltern. Demnach glauben die Experten, dass gerade einmal sieben Prozent der Kapitalanleger gute Kenntnisse über die veränderte Besteuerung von Kapitalerträgen ab 01. Januar 2009 besitzen. Auch denken […]

mehr… →

Neue Erbschaftsteuerreform im Überblick

November 7, 2008

Was Unternehmer, Immobilienbesitzer und Millionäre wissen müssen Die nun doch überstürzte Regelung der Erbschaftsteuer ist allein dem Fakt geschuldet, dass das Bundesverfassungsgericht sonst die Besteuerung von Erblässen ab dem 01. Januar 2009 verboten hätte und auf die Länder massive Einnahmeeinbussen zugekommen wären. Die Neuregelung muss also bis 31. Dezember 2008 in „trockene Tücher“ und so […]

mehr… →

Wirkungslos: Kfz-Steuer-Befreiung für Auto-Käufer uninteressant

Oktober 30, 2008

Die Bundesregierung plant, den Absatz schadstoffarmer Neuwagen durch Kfz-Steuer-Befreiungen zu fördern. Für 90 Prozent der Deutschen ist jedoch ein Kfz-Steuer-Rabatt kein Anreiz für den Kauf eines neuen Autos. Zu diesem Ergebnis kamen zwei von einander unabhängige Umfragen der Financial Times Deutschland (FTD) und des Nachrichtensenders N24.

mehr… →

Steinbrücks Kampf gegen Steuerwettbewerb, Bankgeheimnis, Privatsphäre und Datenschutz

Oktober 29, 2008

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) plant: Für Staaten, die die OECD-Grundsätze zur Transparenz und Informationsaustausch nicht erfüllen, denen also Privatsphäre, Datenschutz und Bankgeheimnis noch heilig sind, sollen quasi von internationalen Doppelbesteuerungsabkommen Steuerbefreiung für Dividenden, Entlastung von deutscher Quellensteuer Betriebsausgabenabzug Zahlung von Lizenzgebühren an Gesellschaften, die in Steueroasen ansässig sind ausgenommen werden. Zudem sollen innerstaatliche Ermittlungs- und […]

mehr… →

Steuerflucht: Wie Unternehmen und Bürger die Steueroasen nutzen

Oktober 22, 2008

Legale Steuerflucht kann durch Verlagerung des Wohnsitzes (Privatperson) Verlagerung des Sitzes der Geschäftsleitung Verlagerung von Einkommen und Vermögen auf im Ausland gegründete oder erworbene Gesellschaften oder Stiftungen (juristische Person) erfolgen. Gesetzesgrundlagen hierfür sind das Gesetz über die Besteuerung bei Auslandsbeziehungen (AStG) und die Doppelbesteuerungsabkommen mit vielen Ländern. Und so geht’s Wichtig ist, dass Unternehmensgewinne dort […]

mehr… →

Legal sparen durch Steueroasen

Oktober 21, 2008

Steueroasen oder sogenannte Offshore-Finanzplätze üben als Gegengewicht eine regulierende Funktion aus und sorgen durch legalen Druck auf Regierungen für Steuergerechtigkeit und massvolle Steuerpolitik. Dennoch werden sie nur von einem sehr geringen Teil des Kapitals genutzt. Zudem sind manche Steueroasen gar keine so günstigen Häfen für Steuerflüchtlinge. Länder, die mit moderaten Steuersätzen werben, bitten in der […]

mehr… →