Verbraucher

SCHUFA-Klausel und ihre Konsequenzen für Verbraucher







by Frank Kerkau on Juni 8, 2012

Welche Konsequenzen hat die SCHUFA-Klausel für Verbraucher?

Solange nur Banken und SCHUFA Verbraucher-Daten mit deren Erlaubnis austauschten, war das kaum ein Problem. Die Betroffene bekamen bei Negativ-Einträgen eben keinen Kredit oder im schlimmsten Fall kein Konto. Existenz und Teilhabe an der Gesellschaft waren dadurch nicht gefährdet. Auch konnten die Schuldner sicher sein, dass zurückgeführte Überziehungen oder bezahlte Schulden den Kreditschützern sofort gemeldet wurden.

Inzwischen gehören aber auch Telefongesellschaften, Vermieter oder Arbeitgeber zu den SCHUFA-Kunden. Des Weiteren entwickeln die Kreditschützer zunehmend ein gefährliches Eigenleben und erheben ohne Erlaubnis unkontrolliert selbständig Daten von Bürgern.

Daher kann ein Negativeintrag, ein falscher Wohnort oder ein längst vergessener Ratenkauf bei einem Möbelhaus nicht nur soziale Nachteile bringen, sondern zur echten existenziellen Bedrohung für die Betroffenen werden.

{ 0 comments }

SCHUFA-Klausel und ihre Bedeutung für Verbraucher

Juni 8, 2012

Was bedeutet die SCHUFA-Klausel für Verbraucher? Ist die Erlaubnis zum Datenaustausch mit der SCHUFA einmal erteilt, darf der Vertragspartner zum Beispiel Name, Adresse, Geburtsdatum, Familienstand, Konten und Kontostände, Kreditanfragen, Kreditverträge und Kreditbeanspruchung, Kreditkarten, ec-Karten, Überziehungen, offene Forderungen, Zahlungsausfälle, aber auch Mobilfunkverträge, Mietverträge, den Ratenkauf zu Weihnachten, Vertragslaufzeiten, Höhe der Raten, kurz alles, was irgendwie wirtschaftlich […]

mehr… →

SCHUFA-Klausel – Was ist das?

Juni 8, 2012

Was ist eine SCHUFA-Klausel? Die sogenannte SCHUFA-Klausel ist die schriftliche rechtsverbindliche Erlaubnis von einer Privatperson (meist ein Verbraucher), dass ein Vertragspartner (zum Beispiel eine Bank oder Telefongesellschaft) während einer Geschäftsbeziehung persönliche und wirtschaftliche Daten erheben und mit der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (SCHUFA Holding AG) austauschen darf. Auch wenn es keine Pflicht zur Unterzeichnung der […]

mehr… →

Das Internet hat keine Schufa-Klausel!

Juni 8, 2012

Warum die Schufa Holding AG kein Recht auf unsere Facebook-Daten hat. Bevor Banken und Sparkassen Konten, Kredite und bestimmte persönliche Daten ihrer Kunden an die Schufa Holding AG melden dürfen, muss der Betroffene dem ausdrücklich und schriftlich zustimmen. Er muss eine sogenannte Schufa-Klausel unterschreiben. Wenn aber dieser private Geheimdienst der Kreditwirtschaft nun plötzlich ohne schriftliche […]

mehr… →

Beste Sonnen-Cremes 2011 durch Stiftung Warentest ermittelt

Juni 24, 2011
sonnenschutz

Gut muss nicht gleich teuer sein! Die Warentester haben 26 Sonnenschutzmittel unter die Lupe genommen. Schon ab 2 Euro gibt’s wirksamen Schutz vor der krebserregenden UVA-Strahlung. Sonnenschutzmittel sollen vor Sonnenbrand und Hautkrebs schützen. Neben dem Lichtschutzfaktor ist Wasserfestigkeit ebenfalls wichtig. Stiftung Warentest hat 26 Produkte mit mittlerem Lichtschutzfaktor geprüft. Die beiden besten Sonnen-Cremes sind in […]

mehr… →

Datenschutz: Abmahnungen wegen Facebooks Gefällt-Mir-Buttons

Juni 21, 2011

Von BILD bis Spiegel, auf Millionen Webseiten prangt der Facebook-”Like It”-Button, aber nur wenige Betreiber sind sich dieser teuren Abmahnfalle bewusst. Besonders heimtückisch für die Nutzer: Facebook-Buttons übermitteln schon beim Laden der Webseite ihre persönlichen Daten in die USA. Datenschützer kritisieren schon lange, dass sich die kleinen blauen Facebook-Wanzen, wie lästiges Ungeziefer, auf der Jagd […]

mehr… →

Urheberrecht: Facebook-Nutzern droht Abmahnwelle

Juni 20, 2011

Millionen Menschen laden Musik, Videos und Bilder auf ihre Facebook-Pinnwand und verstoßen damit gegen das Urheberrecht. Was die oftmals jugendlichen Nutzer nicht wissen, eine Abmahnung kann teuer werden und mit der privaten Insolvenz enden. Facebook, für die einen demokratische Plattform, für die anderen Kontaktbörse und für Datenschützer Feind Nummer 1. Bald könnte das soziale Netzwerk […]

mehr… →

Etikettenschwindel: Das ist die Foodwatch-Liste der dreistesten Werbelügen 2011

Juni 17, 2011
milchschnitte windbeutel final germany

“Milch-Schnitte”, “Activia”, “nimm 2” – Das ist die Foodwatch-Liste mit den dreistesten Etikettenschwindeln 2011: Ferreros “Milch-Schnitte” belegte mit großem Abstand den ersten Platz und holte sich in diesem Jahr den “Goldenen Windbeutel”. Von 117.000 Verbrauchern stimmten 51.139 (43,5 Prozent) für das Ferrero-Produkt. Die “Milch-Schnitte” bestehe zu mehr als 60 Prozent aus Fett und Zucker, so […]

mehr… →

Größte Werbelüge 2011: Milch-Schnitte so sportlich, wie Schoko-Sahnetorte

Juni 17, 2011
milchschnitte windbeutel final germany

Mehr Zucker, mehr Fett und mehr Kalorien als ein Stück Schoko-Sahnetorte: Der “Goldene Windbeutel” geht in diesem Jahr an Ferreros “Mich-Schnitte”. Wo “gesund” drauf steht, ist nicht immer “gesund” drin! Der Etikettenschwindel “Mich-Schnitte” flog jetzt auf. Das als “sportliche Zwischenmalzeit” beworbene Ferrero-Produkt erhielt den Preis für die dreisteste Werbelüge. Mit 43,5 Prozent stimmten mehr als […]

mehr… →

Verbraucher: Neuer Rekord bei Privatinsolvenzen in 2010

Februar 23, 2011

Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen in Deutschland erreichte im Jahre 2010 einen neuen Rekord. Vor allem jüngere Bundesbürger seien betroffen. Die Anzahl der Privatinsolvenzen in Deutschland erreichte im Jahre 2010 einen neuen Rekord, teilt die Wirtschaftsauskunftei Bürgel mit. Demnach beantragten im vergangenen Jahr 139.110 private Schuldner in Deutschland die Insolvenz. Das sind 6,4 Prozent mehr Fälle […]

mehr… →

Konto überzogen, Dispokredit ausgeschöpft, aber kein Ratenkredit möglich?

Februar 16, 2011
This entry is part 17 of 19 in the series Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

Was tun, wenn das Konto überzogen und der Dispokredit ausgeschöpft ist, aber die Bank keinen Ratenkredit zur Umschuldung gewähren will? Die Banken kassieren nahezu sittenwidrig hohe Dispo- und Überziehungszinsen. Verbraucherschützer schlagen Alarm, aber können derzeit nur gegen verbraucherunfreundliche Zinsanpassungsklauseln vorgehen. Ob die Banken künftig ihre Zinsen senken werden, ist offen, weil es keine Regulierung durch […]

mehr… →

Dispokredit: Verbraucherschützer mahnen Banken ab

Februar 16, 2011

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat zehn Banken wegen “verbraucherunfreundlicher Klauseln” bei Dispokrediten abgemahnt. Kreditinstitute werden zudem der Abzocke durch hohe Dispozinsen beschuldigt. Verbraucherschützer gehen jetzt rechtlich gegen Gierbanken wegen “verbraucherunfreundlicher” Zinsanpassungsklauseln bei privaten Kontokorrentkrediten vor. Zehn Kreditinstitute wurden bereits abgemahnt, teilt der Verbraucherzentrale Bundesverband mit. Zuvor hatte die Stiftung Warentest in einer Studie festgestellt, dass […]

mehr… →

Dispozinsen: Verbraucherschützer beschuldigen Banken der Abzocke

Februar 16, 2011

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) wirft den Banken Abzocke bei Dispozinsen vor. Zudem kritisiert der Verband, dass der durchschnittliche Überziehungszins bei 11 Prozent und in der Spitze sogar bei 15 Prozent liege. Als “Willkür”, “Abzocke”, “Ärgernis” und “unverhältnismäßig” kritisiert der Verbraucherzentrale Bundesverband die anhaltend hohen Zinsen für private Kontokorrentkredite. Eine aktuelle Studie der Stiftung Warentest ergab […]

mehr… →

Steigende Privatinsolvenzen durch Niedriglöhne

Februar 14, 2011

Immer mehr Deutsche rutschen in die private Pleite, weil ihr Einkommen trotz Vollzeitjob zum Leben nicht reicht. Hauptursache sei laut Experten zu niedrige Löhne. Die deutsche Wirtschaft brummt. Trotzdem liegt Deutschland beim Anstieg privater Insolvenzen (Verbraucherinsolvenz) über dem europäischen Durchschnitt, stellt die renommierte Auskunftei Creditreform fest. So explodierte im Jahr 2010 die Zahl privater Pleiten […]

mehr… →

Abzocke: Deutsche zahlen vierfachen Erdgaspreis!

Oktober 5, 2010
gas gasherd gasflamme

Deutsche Verbraucher zahlen für ihr Gas das Vierfache dessen, was Erdgas auf dem Weltmarkt kostet! Selbst der doppelte Erdgaspreis wäre immer noch frech bemessen. 3.412 British Thermal Units (BTU) Erdgas entsprechen einer Kilowattstunde (kWh). Aus einer Million dieser BTUs (MMBTU) errechnen sich somit 293 kWh und die kosteten heute auf dem Weltmarkt ganze 3,74 US-Dollar […]

mehr… →