Verbraucher

Künftig weniger Zinsen auf Bausparguthaben oder höhere Zinsen für Bauspardarlehen?

März 13, 2009

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen fordert, die Bauspakassen sollen Vermittlungsprovisionen für Bausparverträge aus der Zinsmarge bezahlen, statt Abschlussgebühren für Bausparverträge zu erheben. Ein Vertragsabschluss sei keine Dienstleistung. Die Bausparkassen verweisen auf ihre durch die BaFin genehmigten Bausparbedingungen und bislang haben sie die Justiz auf ihrer Seite (Landgericht Heilbronn, AZ.: 6 O 341/08). Kämen die Verbraucherschützer mit ihrer […]

mehr… →

Verbraucherzentrale NRW verliert Finanzexperten Thomas Bieler an ING-Diba

Februar 13, 2009

Thomas Bieler hielt 20 Jahre lang der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen die Treue. Jetzt wechselt er zur Direktbank ING-Diba, berichtet Finanzjournalist Andreas Kunze. Die Veränderung von Herrn Bieler wird dabei nicht unkritisch gesehen, da sein neuer Arbeitgeber seit einigen Jahren auf der Spenderliste der Verbraucherzentrale steht. So überwies die ING-Diba in den Jahren 2005 und 2006 jeweils […]

mehr… →

Dein Ölpreis, Dein Gaspreis, meine Heizkosten

Februar 8, 2009

Der Ölpreis sank im Vergleich zum letzten Sommer um fast drei Viertel auf nur noch 40 Euro. Jetzt purzeln auch die Gaspreise in Europa um bis zu einem Drittel auf 280 US-Dollar, so will es zumindest Gazprom. Worauf der russische Gaslieferant keinen Einfluss hat: Die regionalen Gasversorger geben mitnichten den Preisverfall ungefiltert an uns Kunden […]

mehr… →

Digitale Bilderrahmen – Vorsicht Billig-Anbieter!

Dezember 6, 2008

Sparen am Digitalen Bilderrahmen führt oft zu Frust und Enttäuschung. Zudem macht nutzloses Zubehör das Fotoerlebnis unnütz teuer. Worauf man beim Kauf achten sollte: Format Viele Digitale Bilderrahmen bieten das 16:9 Format. Wenn man seine Fotos z.B. im 4:3 Format schoss, muss mit einem Bildbearbeitungsprogramm korrigiert werden, sonst gibt’s Verzerrungen oder schwarze Ränder. Anzeige: Sony […]

mehr… →

1und1 im Fax-Test

Dezember 6, 2008

Erst verkauft 1&1 Internet AG ihren Kunden DSL-Zugänge per Maus-Klick. Wünscht der Kunde dann aber irgendein Tarif oder Vertrag zu kündigen, geht dies nur auf die altmodische Weise per Fax oder per Brief. Da ich vermutlich weltweit der einzige ohne Faxgerät bin, entscheide ich mich für die Form eines eingeschriebenen Briefes. Aber wer jetzt an […]

mehr… →

Gaskunden erhalten 127 Millionen Euro – Kartellamt stellt Verfahren ein

Dezember 1, 2008

29 von 33 Gasversorgern wollen ihren Kunden insgesamt einen Netto-Betrag in Höhe von 127 Millionen Euro gutschreiben, teilt heute das Bundeskartellamt mit. Im Gegenzug verzichtet die Kartellbehörde bei den Zahlungswilligen auf das Preismissbrauchsverfahren. Die Hälfte der Summe entfällt auf Bonuszahlungen und Gutschriften im Rahmen der nächsten Jahresabrechnung. Der verbleibende Restbetrag kommt dem Kunden durch Verschiebung […]

mehr… →

Timesharing: Mehr Schutz für Urlauber

November 27, 2008
This entry is part 3 of 30 in the series Ratgeber Geld: Vermögensaufbau

Verbraucher erhalten künftig mehr Schutz beim Kauf, Tausch und Wiederverkauf von Ferienwohnrechten. Die im Oktober durch die Europäische Kommission neu verabschiedete Timesharing-Richtline erweitert die schon für Ferien-Immobilien geltenden Regelungen auch auf andere Urlaubsprodukte. Timesharing ist ein Nutzungsrecht an einer Immobilie. Der Kunde erhält damit das Recht zum Beispiel eine Ferienwohnung pro Jahr während eines bestimmten […]

mehr… →

Chapter 11 oder Chapter 7 – Was passiert mit Aktien, Anleihen und Krediten?

November 22, 2008

Übersteigt die Summe der Verbindlichkeiten die Summe der Unternehmenswerte, muss ein US-Unternehmen dies seinem Bundesinsolvenzgericht melden. Es hat dann mehrere Möglichkeiten: vollständige Liquidation gemäss Chapter 7 (meiste Form der Insolvenz in den USA) beaufsichtigte Insolvenz und Reorganisation gemäss Chapter 11 individuelle Restrukturierung der Schulden nach Chapter 13. Bei Liquidation nach Chapter 7 stellt das Unternehmen […]

mehr… →

Schatzbrief SchatzBrief Schatzbrief

November 22, 2008

Wo Schatzbrief drauf steht, ist nicht immer Schatzbrief drin, warnt die Verbaucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Während echte Schatzbriefe von Bund oder Sparkasse sehr sichere Geldanlagen sind, machen sich Banken und Versicherungen diese Sicherheit suggerierende Bezeichnung zu nutze, um ihren Kunden eine völlig andere oftmals äusserst riskante Geldanlage zu verkaufen. So fliesst beim SchatzBrief der Allianz das Geld […]

mehr… →

Abgezockt durch PKV? – Jetzt Geld zurückholen!

November 21, 2008

Jede vierte Beitragsanpassung der Privaten Krankenversicherer (PKV) ist ungültig, meldet Capital. So dürften Krankenversicherungen ihre Beiträge gemäss BGH-Urteilen nur für die Personengruppen anheben, für die es der Schadensbedarf rechtfertigt, selbst wenn der Vertrag andere Gründe für Prämiensteigerungen zuliesse. Da Versicherer meist Auskünfte und Rückzahlungen verweigern, ist es am besten, Sie nehmen Sie einen versierten Rechtanwalt, […]

mehr… →

Variable Annuities – Was Sie wissen sollten

November 20, 2008

Gibt man die Worte „Variable Annuities“ bei Google ein, so erscheinen schon an zweiter Stelle der Suchergebnisse die Tipps der US-Börsenaufsicht, der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) und zwar nicht von ungefähr. Was sind Variable Annuities?In den USA sind Variable Annuities variable fondsgebundene Rentenversicherungen. Solch eine Police kann gegen Einmalzahlung oder als Sparplan abgeschlossen […]

mehr… →

Zwei Drittel aller Deutschen sind ohne Altersvorsorge

November 19, 2008

Zwei Drittel aller Deutschen haben noch nichts für ihre private Altersvorsorge geplant, fand das Finanzdienstleistungsunternehmen The Hartford in einer Studie unter weltweit 6.750 Personen der Altersgruppe 45+ (Baby Boomer) heraus. Damit liegt Deutschland im internationalen Vergleich mit andereren Industrieländern weit zurück. Im Ausland haben in: Süd Korea: 22 ProzentTaiwan 44 ProzentUSA: 45,4 ProzentGrossbritannien: 50,5 Prozent […]

mehr… →

Neue Freizügigkeit mit PIN und TAN

November 14, 2008

Sofortüberweisung – Einladung an Tausende Ihr Konto zu plündern und Daten zu stehlen Der Bundesverbandes Deutscher Banken zum Umgang mit sensiblen Daten und Zugangsmedien: Schützen Sie Ihre Zugangsdaten bzw. Ihr Zugangsmedium zum Online Banking (PIN und TANs bzw. Chipkarte) vor unberechtigtem Zugriff. Geben Sie die geheimen Zugangsdaten niemals auf einer anderen Internetseite als der Ihrer […]

mehr… →

Rezession: Sofortmassnahmen und Marktausblick

November 13, 2008

Ich sagte ja schon, die nächste Rezession kommt. Nun ist sie da und zwingt mich zum handeln. Hier meine Sofortmassnahmen zwecks Schadensbegrenzung: Streichung der Tabaksteuer: umgesetztStreichung der Ökosteuer: checkedStreichung überflüssiger Ausgaben: erledigtdrastische Erhöhung der Sparrate: in progress. AusblickMit Eintritt in die Rezession fallen jetzt die Preise dramatisch, was Deflation oder Geldaufwertung bedeutet. Die Kaufkraft steigt. […]

mehr… →

Abgeltungsteuer: Kapitalanleger sind schlecht informiert

November 8, 2008

Mehr als die Hälfte aller Anleger und Investoren sind schlecht und weitere 40 Prozent nur mittelmässig über die Abgeltungsteuer informiert. Dies ergab eine Umfrage der DAB Bank unter Vermögensverwaltern. Demnach glauben die Experten, dass gerade einmal sieben Prozent der Kapitalanleger gute Kenntnisse über die veränderte Besteuerung von Kapitalerträgen ab 01. Januar 2009 besitzen. Auch denken […]

mehr… →