September 2005

Zahlungen per Kreditkarte können storniert werden!







by Frank Kerkau on September 29, 2005

Wer Rechnungen mit Kredikarte begleicht, sollte einen klaren Kopf haben. Einmal geleistete Zahlungen können nicht storniert werden.

Sorry liebe Kollegen von Netzeitung.de aber die Aussage ist falsch.

Als längähriger Kredit Risk Manager einer Grossbank zeige ich hier drei Wege, wie Zahlungen per Kreditkarte storniert werden, selbst wenn das Konto der Hausbank schon belastet ist:

Erstens kann die Bank, die das Konto führt, von dem die Kreditkartenzahlungen abgebucht werden, auf Kundenwunsch und entsprechnder Formalität über die Kartengesellschaft eine Buchung stornieren. Hier erklärt der Kunde schriftlich und verbindlich, dass die entsprechende Buchung unrechtmässig erfolgte. Der Betrag wird dann dem Konto der Kreditkarte gutgeschrieben und mit der nächsten Abrechnung vergütet. Analog der Lastschriftrückgabe gibt es auch hier eine Frist von 6 Wochen. Diese Möglichkeit gilt unabhängig davon, ob das Grundgeschäft rechtmässig oder unrechtmässig zustande kam. Es ist nicht Sache der Bank zu entscheiden, ob eine Zahlung schuldbefreiend zu erfolgen hat oder nicht bzw. ob eine Leistung im vertraglichen Sinne erbracht wurde. Dies ist einzig und allein die Angelegenheit zwischen den Partnern des Grundgeschäftes.

Zweitens wird eine gute Kartengesellschaft (z.B. Mastercard) sich bei ungewohnt starken Umsetzen mit dem Karteninhaber in Verbindung setzen, die Korrektheit der Buchungen abstimmen und gegebenenfalls Berichtigungen vornehmen. Das geht sogar telefonisch.

Drittens wird die Bank bei Liquiditätsproblemen des Kunden nicht nur die Kreditkarte sperren, sondern ebenfalls in Eigenverantwortung die per Kreditkarte getätigten Buchungen stornieren.


Dieser Artikel ist Teil 1 von 19 der Serie Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos

{ 0 comments }

Walter Bau-Manager handelten äusserst umsichtig – Staatsanwaltschaft irrt!

September 29, 2005

„Die Staatsanwaltschaft hat den Baukonzern Bilfinger Berger im Visier. Ehemalige Mitarbeiter von Walter Bau sollen Bauaufträge zum neuen Arbeitgeber mitgenommen haben.“ , wie Netzeitung.de heute berichtet. In diesem Falle haben die Walter Bau-Manager äusserst umsichtig im Sinne ihrer Kunden gehandelt. Das wichtigste beim Bau sind solvente bauausführende Unternehmen. Wird ein Glied in der Kette „Bauherr […]

mehr… →

Fraunhofer-Institut watscht Öko-Deutschland ab

September 28, 2005

Wie das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung in einer Studie herausfand, wurden in Deutschland im Jahre 2004 rund 18 Milliarden Kilowattstunden allein durch elektrische Geräte im Standby-Modus, also völlig nutzlos verbraucht. Dies entspreche einer gesamten Jahresproduktion deutscher Windkraftanlagen, stellt das Institut fest. Die Studie differenziert bei den Elektro-Geräten zwischen sechs Betriebszuständen mit dem jeweils entsprechenden […]

mehr… →

Malaysia erwägt Atomprogramm

September 27, 2005

Wie das „Malaysian Institute for Nuclear Technology Research“ (MINT) am Samstag mitteilte, plant Malaysia die Entwicklung von Kernkraftwerken zur Ablösung der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen. Das Institut geht davon aus, dass sich die fossilen Brennstoffe des Landes in den kommenden 18 Jahren erschöpfen werden. Bis ein Kernkraftwerk die Leistung von 1.000 Megawatt erreicht, werden 15 […]

mehr… →

Vulkane zum anfassen

September 27, 2005

Auf individuellen Touren bietet der Reiseveranstalter Vulkankultour den Besuch und die Beobachtung aktiver Vulkane wie Stromboli und Vesuv sowie der wundervollen Natur rund um die Krater. Reiseziele sind u.a. Island, Sizilien, Golf von Neapel oder die Liparischen Inseln.

mehr… →

VW-Coup – nur Porsche profitiert!

September 26, 2005

Wir heute die Rheinzeitung berichtet, befindet sich die Porsche Aktie im freien Fall und sogar das Papier von VW profitiert nicht von der Schreckensmeldung, dass Porsche Europas grössten Automobilbauer „übernehmen will“. Als vernüftig denkender Mensch fragt man sich, ob die Porsche-Führung ersthaft glaubt, mit einer grösseren Beteiligung an VW könne man einer Übernahme von Volkswagen […]

mehr… →

Palm steigt mit Microsoft ins Bett

September 26, 2005

Schlechte News für Palm OS – Nutzer. Wie Pressetext Austria heute zu berichten weiss, übernimmt Palm für seine Handhelds künftig Windows Mobile 5.0 und lässt sein Betriebsystem Palm OS im Stich.Damit ist Microsoft ein weiterer Erfolg in der Etablierung seiner Windows-Betriebsysteme gelungen. Jetzt haben wir die blauen Sceens auch auf unserem Palm, na schön. Was […]

mehr… →

Nukleartests helfen bei Identifizierung von Opfern

September 25, 2005

LIVERMORE, Calif. – Die bei den Nukleartests in den 50iger und 60iger Jahren erzeugten Kohlenstoff-Isotope C14 bieten die Möglichkeit, das Alter von Menschen zu bestimmen. Basis der Untersuchungen ist die Halbwertszeit, dass heisst die Zeit in der die Hälfte der Isotope eines Elementes zerfällt. Ein Verfahren, welches durch Wissenschaftler des „Lawrence Livermore National Laboratory“ und […]

mehr… →

Google Gründer Sergej Brin und Larry Page…

September 23, 2005

platzieren sich als die Jüngsten mit einem Vermögen von je $11 Mrd. auf einen gemeinsamen 16. Rang der „Forbes400“ und befinden sich somit unter den „Top Twenty“ der reichsten Amerikaner. Die Finanzzeitschrift Forbes-Magazin veröffentlicht jedes Jahr ihre Rangliste der „Top 400“ der „US-Wohlhabensten“. Die Zeitschrift dokumentiert Veränderungen und Neuzugänge. Angeführt von William Henry Gates (alias: […]

mehr… →

Rita auf CAT 4 zurückgestuft – keine Entwarnung

September 23, 2005

Tausende Menschen flüchten vor Rita. 23 Prozent der US-Ölproduktion sind bedroht. BASF bringt seine 1.500 Mitarbeiter aus der texanischen Golfküstenregion in Sicherheit. Schwarzer Humor: Ein Amerikaner wert sich verbal gegen Plünderer. An seiner Hauswand sind mit grossen Buchstaben die Worte gemalt:“Wir schlafen hier drin mit einem grossem Hund, einer hässlichen Frau und zwei Pistolen.“ Rita […]

mehr… →

Rita – CAT 5 Hurrikan

September 22, 2005

Innerhalb Rita ist der Luftdruck unter 899 Millibar gefallen, Hurricane-Hunters haben per Flugzeug in ihrer Flugfläche Windgeschwindigkeiten von ca. 300 km/h gemessen. Gemäss den Computermodellen GFS und GFDL erwarten die Meteorologen für weite Teile der texanische Küstenregion Überschemmungen bis zu 70 cm. Rita ist zur Zeit der drittstärkste jemals registrierte Hurrikan nach „Gilbert“ und dem […]

mehr… →

Spruch des Tages

September 14, 2005

Der Optimist ist überzeugt, dass dies die beste aller möglichen Welten ist. Der Pessimist befürchtet, dass dies wahr ist. Julius Robert Oppenheimer

mehr… →

Eine Million Chinesen auf der Flucht

September 12, 2005

Peking – Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 177 Kilometern pro Stunde hat Taifun «Khanun» den Osten Chinas erreicht. In der bergigen Küstenprovinz Zhejiang wurden fast eine Million Menschen in Sicherheit gebracht.Foto: nnvl.noaa.gov news.ch

mehr… →

Katrina – "… das war unser Tsunami."

September 12, 2005

Die Chronik des Hurrikans „Katrina“ Steve Gregory hat in seinem Wetterblog den Weg von „Katrina“ aus seiner Sicht als Meteorologe dokumentiert. Aus der Fülle der Informationen hier eine Zusammenfassung:21. August 2005Die Wetterlage in der Karibik ist seit drei Tagen stabil und unter Hochdruckeinfluss. Jedoch besteht zum Monatsende die Möglichkeit grösserer Wirbelsturmaktivität in der Region.22. August […]

mehr… →

Spruch des Tages

September 12, 2005

Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts.  Albert Einstein

mehr… →