Juni 2007

Sonderrefinanzierung: Baufinanzierung mit Kapital-Lebensversicherung sinnvoll?

Juni 19, 2007

Grundsätzlich nicht! Wer eine Baufinanzierung (Hypothekendarlehen) mit Kapital-Lebensversicherung (LV) tilgen will, begibt sich nicht nur auf der Ausgabenseite auf sehr dünnes Eis, sondern fährt auch für sich selbst ein erhebliches (Liquiditäts-)Risiko. Der Kredit bleibt über 30 Jahre konstant und wird nicht getilgt. Was die Bank durch hohe Zinszahlungen dick und fett macht. Zudem wird eine […]

mehr… →

SB-Service und SB-Berechtigte

Juni 19, 2007

SB bedeutet Selbstbedienung. Wenn Sie ein Konto eröffnen, können Sie erst mal nur am Bankschalter darüber verfügen. Um Kosten zu senken und die Flexibilität ausserhalb der Öffnungszeiten für den Kunden zu erhöhen, führten die Banken / Sparkassen im Rahmen des Electronic Bankings die Möglichkeit ein, dass der Kontoinhaber an Bankautomaten selbständig Geld-Transaktionen durchführen kann. Später […]

mehr… →

Euro-Dollar-Kurs: Wo geht der Trend hin?

Juni 18, 2007

Professor Dr. Eberhard Hamer als Leiter des Mittelstandsinstituts in Hannover hatte in 2003 zum Euro-Dollar-Kurs einige grundlegende Betrachtungen (pdf-Datei, 2 Seiten) vorgenommen und dabei politische sowie wirtschaftliche Aspekte herangezogen. Zum einen seien die Zentralbanken nicht so unabhängig, wie landläufig geglaubt. Zum anderen spielt die Staatsverschuldung der USA eine entscheidende Rolle. Dass der Dollar gegenüber dem […]

mehr… →

Kreditzweck – Was sollte man (nicht) finanzieren?

Juni 18, 2007

Kredite sind teuer. Immer! Sie machen von Banken und anderen Gläubigern abhängig. Spätestens bei einer Überschuldung geht der finanzielle Entscheidungsspielraum gegen Null. Dann bestimmen nur noch die Gläubiger. Oft müssen jedoch Investitionen in Unternehmen durch Kredite finanziert werden. Aber je mehr Eigenmittel, desto billiger. Eine Investition muss sich nach Zinsen rechnen. Verbindlichkeiten, die das Unternehmen, […]

mehr… →

Gesetzliche Grundlagen für Sondertilgung bei Baufinanzierung

Juni 17, 2007
This entry is part 7 of 23 in the series Ratgeber Geld: Haus kaufen und finanzieren

Suchabfrage: Gesetzliche Grundlagen Sondertilgung bei Baufinanzierung Grundsätzlich sind Kreditinstitute nicht verpflichtet einen Kredit, der durch Grundpfandrechte besichert ist, vor Ablauf der Zinsbindung zurückzunehmen. In der Regel tun sie es jedoch gegen die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Der Gesetzgeber verklangt dies nur bei begründeten Einzelfällen. Ist die Zinsbindung grösser als 10 Jahre, so kann der Kredit nach […]

mehr… →

Tipps zum Kreditvergleich Teil II – Was gehört dazu?

Juni 17, 2007

Wie den richtigen Kreditanbieter finden? Der billigste Kredit ist der, den man sich selbst gibt. Man zahlt halt keine Zinsen. Dass Online-Kredite günstig seien, sollte hinreichend widerlegt sein. Und spätestens seit Basel II sind alle pauschalen Kreditkonditionen mit dem ach so schönen Effektivzins „***,49 %“ wertlos, weil die Bonität des Kreditnehmers eine entscheidende Rolle spielt. […]

mehr… →

Baukredit: Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden

Juni 17, 2007
This entry is part 6 of 23 in the series Ratgeber Geld: Haus kaufen und finanzieren

Eine Vorfälligkeitsentschädigung kann während der Festschreibungszeit nur vermieden werden, wenn der Kredit nicht zurückgezahlt sondern weitergeführt wird: SchuldnerwechselSollte ein Haus – aus welchen Gründen auch immer – verkauft werden müssen, dann macht es Sinn, dass der Käufer durch einen sogenannten Schuldnerwechsel in den Kreditvertrag als neuer Kreditnehmer einsteigt. Diese Lösung wird noch begünstigt, wenn die […]

mehr… →

Definition Vorfälligkeitsentschädigung

Juni 17, 2007

Baukredit: Vorfälligkeitsentschädigung eine Strafzahlung? Wenn ich so’n Zeuch „verlangen Banken für gewöhnlich eine Strafzahlung – die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung“ lese, dann ist das Vertrauen in den gesamten Inhalt dahin. Warum verlangen Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung? Zunächst ist die Vorfälligkeitsentschädigung ein Ausgleich für den Schaden, den eine Bank erleidet, wenn ein nicht fälliger Kredit ausserplanmässig zurückgezahlt wird. […]

mehr… →

Unternehmen, Konten, Zahlungsverkehr und Banklaufzeit

Juni 15, 2007

Die Auszahlung erfolgt nicht schnell genug. Der Geldfluss ist nicht nachvollziehbar. Und überhaupt, wieso zahlt ein Unternehmen seine Geschäftspartner nicht ohne vorherige ausdrückliche Anweisung aus? Es gibt Geschäftspartner, denen kann man es einfach nicht recht machen. Vor Jahren gab es in einer Bank den Fall, dass ein Kunde sich massiv beschwerte, weil sein Kredit eigenmächtig […]

mehr… →

Unternehmen, Service, Kunden und Beschwerden

Juni 15, 2007

An die KundenDiese Meckerei über Kunden-Service und Zahlungsverkehr ist eigentlich schon wieder amüsant. Unternehmen müssen wirtschaftlich denken. Daher klassifizieren sie – oder sollten es – ihre Kunden in A-, B-, C- und D-Gruppen. A- und B-Kunden sind sogenannte Key-Accounts, also wenige Grosskunden, die 80 Prozent des Umsatzes bringen. Um diese wenigen Kunden muss sich ein […]

mehr… →

Leitzinsen – Messen Banken mit zweierlei Mass?

Juni 14, 2007

Hat der Leitzins eine direkte Auswirkung auf die Zinsätze von Geldanlagen oder muss er das? Capital glaubt, dass Banken bei Sparbüchern und Tagesgeldern Leitzinserhöhungen nur zögerlich und Leitzinssenkungen sofort an ihre Kunden weitergeben, mit zweierlei Mass messen und so ihre Kunden übervorteilen. Grundsätzlich bestimmen Angebot und Nachfrage, wie im richtigen Leben auch, die Zinssätze am […]

mehr… →

IHK-Prüfung von Versicherungsmaklern

Juni 14, 2007

Seit Juni müssen sich Versicherungsvermittler 230 Stunden in der Thematik schulen lassen und anschliessend vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) eine Prüfung ablegen. Wenn sie nach erfolgter Prüfung noch eine Berufshaftpflichtversicherungs nachweisen, werden sie als rechtmässige Versicherungsvertreter registriert. Klingt gut, wenn da nicht doch einige Haken wären. Diese Regelung gilt nur für Berufsneulinge und für […]

mehr… →

Neue Studie: Kredit ohne SCHUFA – unseriös, sittenwidrig und ungesetzlich!

Juni 11, 2007

Meistens jedenfalls. Schon der sogenannte Schweizer Kredit ohne SCHUFA-Abfrage wird von spezialisierten Schweizer Banken ausgereicht, die jedoch eine solide Bonitätsprüfung durchführen und das erhöhte Risiko in einem nach deutschem Recht oft sittenwidrig überhöhten Zinssatz berücksichtigen. Meistens jedoch werben (Kredit-)Vermittler, die sich unseriösen und illegalen Geschäftspraktiken bedienen, für Kredite ohne SCHUFA. Dies belegt Professor Dr. Hugo […]

mehr… →

Kredite an Rentner – seriös?

Juni 11, 2007

Im Regelwerk einer politisch gesteuerten öffentlich-rechtlichen Förderbank las ich vor Jahren mal diesen Unsinn (sinngemäss): Kredite an Rentner wollen wir nicht. Das Ausfallrisiko ist zu gross. Zwei Abschnitte weiter hiess es dann plötzlich: Kredite an Rentner wollen wir vergeben. Das Ausfallrisiko ist gering, da Rentner ein sicheres Einkommen beziehen. Was’n nun? Als Kompetenzträger würde ich […]

mehr… →

Kredit an Arbeitslose und ALG II-Empfänger?

Juni 11, 2007

Grundsätzlich wird keine seriöse Bank einer Person ohne eigenes Einkommen einen Kredit gewähren. Auch der beschworene Kredit mit einem Bürgen als Sicherheit ist ein Trugschluss. Denn kein seriöses Kreditinstitut betreibt das Geschäft der Pfandleihe. Kreditgeschäft basiert auf Rückzahlung aus Einkommen, nicht auf Rückzahlung aus Vermögen. Das wäre der Job eines Pfandhauses, was eine echte Alternative […]

mehr… →