August 2010

EU-Steuer: Darf es etwas mehr sein, Pan Lewandowski?

August 11, 2010

Bislang finanzierte sich die Europäische Union vorrangig aus Beiträgen einiger weniger Mitglieder, während andere – Wie sagt man’s politisch korrekt? – die durch uns gern gewährten Hilfen in Anspruch nahmen. Das soll sich nun künftig ändern. So möchte bitte ein Vertreter der etwas hilfebedürftigeren Staaten die Steuerlast innerhalb der EU ein bisschen optimieren. Künftig sollen […]

mehr… →

BILD: Bellevue-Brötchen sind für den Koch zum Frühstück!

August 11, 2010
broetchen semmeln
This entry is part 28 of 58 in the series Medienkritik

Das Zentralorgan der CDU erklärt uns, Christian Wulffs Skandal-Semmeln aus Hannover wären für den Koch zum Frühstück bestimmt, weil der ja schliesslich Kunde des Hannoveraner Bäckermeisters sei. Warum die Bundespräsidenten dann aber ihrem Küchenchef für jährlich 1000 Euro die Luxus-Brötchen wegessen, erklärt BILD nicht. Auch die Sache mit der Umwelt sei ja gar nicht so […]

mehr… →

Wer bezahlt die EU?

August 10, 2010

Innerhalb der Europäischen Union gibt es Geberländer, auch Nettozahler genannt, und Nehmerländer. Die Geberländer bezahlen mehr in die EU-Kasse, als sie zurückerhalten, während die Nehmerländer mehr aus dem EU-Topf erhalten, als einzahlen. Die grössten Guthaben im EU-Topf hatten im Jahre 2008 die Nettozahler: Deutschland: 9 Milliarden Euro Italien: 4 Milliarden Euro Frankreich: 4 Milliarden Euro […]

mehr… →

Deutsche Pressemitteilungen sind langweilige Werbetexte

August 9, 2010

Was ich an US-Unternehmen schätze, ist deren Professionalität in der Pressearbeit. Headline, Bild und Text ziehen sofort die Aufmerksamkeit auf sich. PR-Meldungen deutscher Unternehmen hingegen, ich kritisierte es bereits 2005, mangelt es immer noch an Kreativität. So fehlt entweder eine schlagkräftige Headline oder das Foto oder der Text wurde durch eine Marketingfirma verfasst. Ist überraschend […]

mehr… →

Deutsche Börse – Wenn Steuergelder lästig werden

August 9, 2010

Noch im Krisenjahr Jahr 2009 wäre der Deutschen Börse AG eine Teilverstaatlichung recht gewesen. Auf Wunsch von Chef Reto Francioni hätte sich der deutsche Steuerzahler als Grossaktionär an einem milliardenschweren Abwehrschild gegen feindliche Übernahmen durch aggressive amerikanische Investoren beteiligen sollen, meldete Spiegel Online noch am 25. September letzten Jahres. Jetzt, ein Jahr später, will man […]

mehr… →

Kfz-Versicherung – So bleiben Ineas- und LadyCar-Kunden versichert

August 7, 2010

Die Verträge mit den Pleite-Versicherern Ineas und LadyCar laufen offiziell zwar erst zum 31. August dieses Jahres aus, der Versicherungsschutz ist jedoch schon jetzt nicht mehr gewährleistet. Betroffene Kunden sollten daher schnell handeln, um im Schadensfalle nicht finanzielle Einbussen hinnehmen zu müssen: Kündigen Sie Ihre Kfz-Versicherung mit sofortiger Wirkung formlos per eingeschriebenen Brief mit Rückschein. […]

mehr… →

Horror-Foto soll Afghanistan-Krieg endlich legitimieren

August 6, 2010
mv-22b osprey afghanistan
This entry is part 27 of 58 in the series Medienkritik

Seit neun Jahren versucht die NATO Afghanistan unter Kontrolle zu bringen und schafft es nicht. Der armselig ausgerüstete Gegner gewinnt täglich an Boden, während westliche High-Tech-Soldaten scheinbar machtlos zu schauen, wie ihre kriegsmüden Kameraden einer nach dem anderen das Schlachtfeld verlassen. In diese Zeit veröffentlicht das Nachrichten Magazine “Time” ein Horror-Foto einer durch ihre Familie […]

mehr… →

Umfrage-Fälschung bei CSU – Wem können wir noch glauben?

August 5, 2010
horst seehofer csu

Können wir uns noch auf politische Umfragen verlassen oder hat DIE LINKE insgeheim schon die Mehrheit? Noch ist alles ganz geheim. BILD will in einer Umfrage herausgefunden haben, dass die CSU unter 40 Prozent abgestürzt sei. Das hat es seit Jahrzehnten nicht gegeben. Derweil berichtet N24 von Umfrage-Manipulationen der Bayern-Partei mit Steuergeldern. Die SPD soll […]

mehr… →

Milliardärs-Spenden: Müssen wir uns jetzt bedanken?

August 5, 2010
melinda french bill gates

Bill Gates und Warren Buffet stiften US-Milliardäre zu riesigen Spenden für gute Zwecke an. Wer dem Club “The Giving Pledge” beitreten will, muss schon die Hälfte seines Vermögens als Mitgliedsbeitrag einsetzen. Bislang kam durch die 40 Spender eine stattliche Summe von 100 Milliarden US-Dollar zusammen, berichten Medien. Sind wir jetzt zu Dank verpflichtet? Nö! Ich […]

mehr… →

Geldanlage – Kostenfrage an die Verbraucherschützer

August 4, 2010
question mark fragezeichen

Liebe Verbraucherschützer und Finanztester, der Preis eines Bausparvertrages beträgt 1 Prozent der Bausparsumme. Ein Rentenfonds kostet maximal 5 Prozent des Anlagebetrages und eine Kapitallebensversicherung bis zu 10 Prozent der Versicherungssumme. Das sind alles Geldanlagen, die ohne Verlustrisiko sichere Rendite über der Inflationsrate erwirtschaften. Wieso sind diese Preise in Euren Augen ein Verbrechen, während der Kunde […]

mehr… →

Firmenkredit: Werden Frauen durch Banken diskiminiert?

August 4, 2010

Gemäss wissenschaftlichen Studien, hätten Unternehmerinnen bei Banken schlechtere Erfolgsaussichten auf Kredit als ihre männlichen Kollegen, teilt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) mit. Auch müssten Frauen höhere Zinssätze bezahlen, weil Banken das Kreditrisiko höher einschätzen. „Die Ursachen dafür können in geschlechtsspezifischen Klischees liegen“, sagt Nataliya Barasinska. „Viele glauben wohl noch immer, dass Frauen schlechtere unternehmerische […]

mehr… →

Studie: Unternehmerinnen haben im Internet bessere Kredit-Chancen als bei der Bank

August 4, 2010

Banken sollen Frauen bei der Vergabe von Geschäftskrediten benachteiligen. Sie hätten weniger Aussicht auf eine Kreditzusage als ihre männlichen Kollegen oder bekämen schlechtere Konditionen. Dies belegten wissenschaftliche Studien, teilt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) mit. „Die Ursachen dafür können in geschlechtsspezifischen Klischees liegen“, sagt Nataliya Barasinska. „Viele glauben wohl noch immer, dass Frauen schlechtere […]

mehr… →

Warum die Mehrheit der BILD-Leser höhere Hartz-IV-Sätze ablehnt?

August 3, 2010
bild hartz-iv leser
This entry is part 26 of 58 in the series Medienkritik

Glaubte man Deutschlands grösster Boulevard-Zeitung BILD, dann lehnt die “deutliche Mehrheit” ihrer Leser eine “Anhebung der Regelsätze” für ALG-II-Empfänger ab. Mit Umfragen und deren Ergebnissen ist das immer so eine Sache. Wenn man nämlich nur drei Möglichkeiten zur Auswahl lässt und zwei Antworten auf “Nein” lauten, dann hat mathematisch korrekt die Antwort mit “Ja” nur […]

mehr… →

Mogelpackung: Rückzahlung der Abwrackprämie

August 3, 2010

Rückzahlung der Umweltprämie: Union und FDP wollen die Autokäufer in 2010 mit Taschenspielertrick zusätzlich belasten! Im Jahre 2009 musste der Steuerzahler Deutschlands marode Automobilindustrie vor der Pleite retten. Das kostete uns 5 Milliarden Euro. Jetzt – ein Jahr später – sprudeln wieder die Gewinne in der Automobilindustrie, so dass CDU- und FDP-Politiker die Rückzahlung der […]

mehr… →

Springer-Millionen für Kachelmann?

August 3, 2010
This entry is part 25 of 58 in the series Medienkritik

Wettermoderator Jörg Kachelmann fordert von BILD & Co mehr als zwei Millionen Euro Schmerzensgeld Wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte fordert Jörg Kachelmann vom Axel Springer Verlag, der unter anderem Deutschlands grösste Boulevardzeitung “BILD” vertreibt, ein Schmerzensgeld in Höhe von mehr als zwei Millionen Euro, meldet Handelsblatt. Bei der Medien-Jagd auf Kachelmann nach seiner Verhaftung am 20. […]

mehr… →