November 2011

Schuldenkrise erreicht Deutschland: Bundesanleihe patzt







by Frank Kerkau on November 23, 2011

Refi-Desaster: Deutschland konnte heute nur zwei Drittel einer 10-jährigen Staatsanleihe platzieren. Investoren misstrauen unseren niedrigen Zinsen.

Bislang hatte sich Deutschland zu sehr geringen Zinssätzen an den Kapitalmärkten Geld beschafft. Das ist seit heute vorbei. Wie die Bundesbank mitteilt, konnte eine unserer Staatsanleihen nur zum Teil verkauft werden.

Statt der geplanten sechs Milliarden Euro wurden nur 3,64 Milliarden Euro erzielt. Insgesamt lagen Gebote in Höhe von 3,89 Milliarden Euro vor.

Die Durchschnittsrendite des 10-jährigen Tenders beträgt 1,98 Prozent. Er war mit 1,1 Prozent auch nur knapp überzeichnet.

Das verbleibende Emissionsvolumen in Höhe von 2,36 Milliarden Euro will die für unser Schuldenmanagement zuständige Bundesfinanzagentur jetzt am Sekundärmarkt anbieten. Ein Refinanzierungsproblem für Deutschland bestehe jedoch derzeit nicht, heißt es.

Offenbar misstrauen die Investoren unseren niedrigen Zinsen angesichts der relativ hohen Inflationsraten innerhalb der EU. Immerhin liegen die zwischen zwei und fünf Prozent.

Der Emissions-Patzer ist ein schlechtes Zeichen. Auch Deutschland muss sich vor dem Hintergrund der Schuldenkrise nun darauf einstellen, nicht mehr so einfach an billiges Geld zu kommen. Die künftig höheren Zinsen werden auch unsere Kreditwürdigkeit belasten.

{ 0 comments }

Griechen-Bank Proton: 700 Millionen Euro verschoben und gerettet

November 17, 2011
Thumbnail image for Griechen-Bank Proton: 700 Millionen Euro verschoben und gerettet

Griechische Proton Bank versteckt 700 Millionen Euro im Ausland und kassierte 900 Millionen von Euro-Rettungsschirm und IWF. Bomben-Anschlag gegen Zentralbanker beweist neue Qualität des Finanz-Krimis. 20 Millionen hier, 25 Millionen da – die Kreditnehmer-Liste der griechischen Proton Bank liest sich wie ein Briefkasten voller Scheinfirmen auf den Cayman Islands. Insgesamt 700 Millionen Euro soll die […]

mehr… →

S&P vs Frankreich: Rating-Panne, E-Mail-Panne oder doch Manipulation?

November 11, 2011

Falsche Frankreich-Abstufung: Wurde Standard & Poor’s von einflussreichen Investoren gestoppt? Laut Medienberichten soll die US-Rating-Agentur Standard & Poor’s (S&P) heute in einer Rund-Mail an ihre Kunden die Neubewertung der Kreditwürdigkeit Frankreichs angekündigt haben. Da das Euro-Land derzeit noch die Bonitäts-Bestnote “AAA” hat, mussten Investoren von einer Abstufung ausgehen. Zwei Stunden später nahm S&P die E-Mail […]

mehr… →

Israel-Iran-Krise: Union wirbt für Militärschlag

November 10, 2011

Israel gegen Iran: Im Streit um die Atombombe wirbt Chef-Außenpolitiker der Unionsfraktion im Bundestag Mißfelder für einen Kriegseinsatz. Im Streit um das iranische Atomprogramm hat sich der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag Philipp Mißfelder (CDU) auch am Mittwoch wieder für einen Feldzug gegen den Iran ausgesprochen. Gegenüber der ARD äußerte Deutschlands umstrittenster Nachwuchs-Politiker, dass […]

mehr… →

Angriff auf Bundesbank: Bundesregierung widerspricht

November 7, 2011

Die Bundesregierung ließ gestern Medienberichte über einen Angriff auf Deutschlands Goldschatz dementieren. Die Goldreserven seien “unantastbar”, aber die Sonderziehungsrechte offenbar nicht. Zuvor hatten Obama, Cameron und Sarkozy auf dem G-20-Gipfel in Cannes hinter den Kulissen vorgeschlagen, die Zentralbanken der Euro-Länder anzuzapfen, was in Deutschland hohe Wellen schlug. Regierungssprecher Steffen Seibert bestätigte gestern diesbezügliche Medienberichte, erklärte […]

mehr… →

Merkel will unseren Goldschatz verhökern? – Bundesbank sagt “Nein” – noch!

November 5, 2011
Thumbnail image for Merkel will unseren Goldschatz verhökern? – Bundesbank sagt “Nein” – noch!

Unser Bundesbank-Gold ist in Gefahr! “Euro-Retter” wollen an die Goldreserven der europäischen Zentralbanken. Merkel wurde durch Bundesbank-Chef Weidmann gestoppt – vorerst. Amerikaner, Briten und Franzosen schielen auf unsere Goldreserven. Nur dem besonnenen Handeln von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann verdanken wir, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim G-20-Gipfel in Cannes nicht Deutschlands Goldschatz den “Euro-Rettern” überlassen hat. […]

mehr… →

PAYBACK-Kunden durch Phishing-E-Mails verunsichert

November 2, 2011
Thumbnail image for PAYBACK-Kunden durch Phishing-E-Mails verunsichert

PAYBACK-Kunden sind durch Phishing-Mails verunsichert, doch der Bonus-Verein schweigt. Auch ich erhielt gestern eine E-Mail mit dem Betreff “Ihr PAYBACK-Punktekonto”. Absender-Adresse scheint auf den ersten Blick service@payback.de zu sein. In der dubiosen Mail werden PAYBACK-Kunden aufgefordert, ihr Konto zu verifizieren und sich mit ihrer PIN anzumelden. Ich bin kein PAYBACK-Kunde und frage per E-Mail nach. […]

mehr… →