≡ Menu


Angst: Deutsche fürchten Bankbetrug

Die Mehrheit der Deutschen ist über Bankbetrug besorgt und würde sogar für höhere Sicherheit bezahlen.

Der Vergleich “…sicher wie auf einer Bank” gilt längst nicht mehr. So fürchten mit 60 Prozent fast zwei Drittel aller deutschen Bankkunden um die Sicherheit ihres Bankkontos, ergab eine durch Detica NetReveal(R) beauftragte Studie des französischen Forschungsunternehmens Ipsos.

Rund 45 Prozent würden demnach für höheren Schutz ihres Geldes der Bank sogar mehr Gebühren bezahlen. Knapp 30 Prozent der deutschen Bankunden glauben, dass sie aktuell stärker durch Bankbetrug gefährdet seien, obwohl gerade einmal 7 Prozent jemals Opfer eines tatsächlichen oder gefühlten Betruges wurden.

Auch sehen rund zwei Drittel der Deutschen die Verantwortung für Prävention gegen einen Betrug bei der Bank. Aber nur 28 Prozent fühlen sich ausreichend über einen effektiven Schutz ihres Geldes durch die Geldinstitute informiert.

Damit gehören die Deutschen zu den ängstlichen Bankkunden Europas. Lediglich mehr Spanier (66 Prozent) fürchten um ihr Geld, fand die Studie heraus. Unsere nördlichen Nachbarn in Schweden hingegen fühlen sich weitestgehend vor Bankbetrügereien sicher. Hier bangen nur 15 Prozent um ihre Ersparnisse bei der Bank.

ots



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner