Big-Mac-Index: SO TEUER IST DIE EURO-ZONE! – Euro – Inflation – EU – Kaufkraft







by Frank Kerkau on Juli 26, 2014

Der Big-Mac wird weltweit aus den gleichen Zutaten hergestellt. Daher eignet sich der Burger gut zum Vergleich der Kaufkraft von Währungen.

Ein Vergleich der Weltmarkt-Preise des Big-Mac zeigt: In Norwegen kostet der Burger 7,76 EUR, in der Ukraine jedoch nur 1,63 EUR. Der Preis in der Euro-Zone liegt bei 4,95 EUR.

In der Ukraine bekommen McDonnald’s-Kunden also 3 Burger für ihr Geld. In der Euro-Zone aber nur einen. Daher ist die Kaufkraft des Euro in der Euro-Zone tatsächlich nur ein Drittel wert oder die Lebenshaltung dreimal so teuer.

Der „stabile Euro“ bleibt ein Mythos.

via DIE WELT


Leave a Comment

Previous post:

Next post: