Aktien-Spekulationen vs Moral







by Frank Kerkau on August 21, 2007

Sind Aktien-Spekulationen moralisch bedenklich?

Eher nicht. Aktien-Spekulationen machen die Aktie liquide, das heisst handelbar. Sie nützen dem Markt. Ob der Kurs hoch oder niedrig ist, interessiert das Unternehmen eher wenig, wenn nicht gerade eine Kapitalmassnahme (Kapitalerhöhung, Rückkauf) geplant ist. Arbeitsplätze sind durch Aktien-Spekulationen in der Regel ebenfalls nicht betroffen. Einzig den Anleger könnte ein zu hoher Kurs und damit die niedrige Dividenden-Rendite berühren, aber er muss ja nicht kaufen. Der Markt regelt das selbst. Daher kann ich mit Aktien-Spekulationen gut leben.

Technorati Tags: , ,


Leave a Comment

Previous post:

Next post: