≡ Menu


Börsen-Crash: Diese fünf DAX-Aktien sind die Verlierer der letzten Woche

ThyssenKrupp kämpft noch immer mit stagnierenden Märkten und hohen Rohstoffpreisen. Auch ist der Verkauf der Tochter Blom & Voss noch nicht in trockenen Tüchern. Die Aktie verlor 19,54 Prozent. Aktuell notiert sie bei 23,49 Euro.

RWE hat mit der Kernenergie auf das falsche Pferd gesetzt und den Umbau zum Öko-Unternehmen verpasst. Nach Deutschlands Atomausstieg rächt sich das jetzt. Der Energieversorger verlor 18,22 Prozent. Aktuell steht der Kurs von RWE bei 28,48 Euro.

Die Analysten von Barclays Capital werfen Daimler im Vergleich zu deutschen Mitbewerbern zu geringe Ertragskraft vor. Zudem würden die Wachstumsperspektiven sinken. Auch helfe es dem Aktienkurs nicht, wenn der Autohersteller seine liqiuiden Mittel nicht an die Aktionäre ausschütte. Die Börse strafte Daimler letzte Woche mit einem Verlust von 18 Prozent ab. Heute wird Daimler mit 39,33 Euro gehandelt.

K+S wurde jüngst durch die Analysten von Merrill Lynch von “Buy” auf “neutral” abgestuft. Grund seien erhöhte Risiken für die Gewinnentwicklung durch die Schuldenkrise. Der Düngemittel-Produzent büßte 17,36 Prozent seines Börsenwertes ein. K+S notiert aktuell mit 45,71 Euro.

Auch E.ON bekommt der deutsche Atomausstieg nicht. Der Energieversorger verlor seit Ende Juli ein Viertel seines Börsenwerts, davon allein in der letzten Woche 15,76 Prozent. Der aktuelle Aktien-Kurs beträgt 15,42 Euro.

Daten-Quelle: Deutsche Börse



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner