≡ Menu


Hohe Eigenkapitalrendite gut für Aktionäre?

Eine hohe Eigenkapitalrendite bedeutet noch lange keine hohen Gewinne für die Anteilseigner. Manchmal werden Gläubigerbanken kräftig mitfinanziert, denn wenn ein Unternehmen sein Eigenkapital reduziert, muß es Kredit aufnehmen, um sein Geschäftsvolumen aufrecht zu halten. Sehr schön zu sehen, wenn man sich die historischen Zahlen von Hugo Boss anschaut.

Zwischen den Jahren 2004 und 2007 betrug die Eigenkapitalquote bei Hugo Boss über 50 Prozent, während die Eigenkapitalrendite zwischen stattlichen 21 und 28 Prozent schwankte. Ab dem Jahre 2008 finanzierte das Unternehmen um, verdoppelte die Verbindlichkeiten, halbierte sein Eigenkapital und reduzierte so seine Eigenkapitalquote auf nur noch 17 Prozent. Dadurch erhöhte sich die Eigenkapitalrendite nun explosionsartig auf über 50 Prozent. Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hätte seine helle Freude an dieser Entwicklung, denn die Zinsbelastung verdreifachte sich. Leider hatten die Aktionäre bislang nichts davon. Das Ergebnis pro Aktie brach um über 30 Prozent ein, die Dividende um fast 50 Prozent. Die Aktie musste erhebliche Kurseinbußen hinnehmen. Ein wirtschaftlicher Grund für die Umfinanzierung ist bis 2009 aus den nackten Zahlen nicht erkennbar. Umsatz und Margen blieben ab 2007 annähernd konstant. Dennoch hat Hugo Boss mit einem Teil seines Eigenkapitals zuzüglich Fremdkapital eine Summe von über 700 Millionen Euro in die Hand genommen, um möglicherweise Wachstum zu finanzieren.

Wie dem auch sei, mit dem Fremdkapital ist das immer so eine Sache. Die Zinsen müssen erst einmal verdient werden. Wie es auch anders geht, beweist Haribo. Die Eigenkapitalrendite sollte durch das operative Geschäft mit hohen Margen getragen werden, sonst taugt sie nichts.



{ 1 comment… add one }

  • Stefan November 13, 2011, 11:38

    Ergänzen sollte man finde ich auch noch, dass es in der Regel so ist, dass Unternehmen mit hoher Eigenkapitalrendite bereits teurer gehandelt werden. Das macht den Vorteil für Aktionäre oft wieder zunichte, selbst wenn die hohen Renditen nicht durch hohe Schulden zustandekommen, wie im Fall von Hugo Boss.

Leave a Comment

banner