≡ Menu


Jeden Kreditvertrag akzeptieren?

Nö, natürlich nicht! Auch wenn die meisten Kreditangebote in Ordnung gehen – solange der Kreditnehmer brav zahlt -, beinhalten sie doch immer Regelungen zu Gunsten des Kreditgebers, der Bank. Zudem steht der Rechtsstaat auf der Seite der Kreditinstitute. Gegen diese Lobby anzukämpfen, ist im Zweifel schier unmöglich, vor allem nach Vertragsabschluss. Heutzutage bestehen die meisten Kreditverträge aus Textbausteinen, die zwar rechtlich sauber scheinen, jedoch nicht immer für das individuelle Kreditverhältnis richtig sind. Die Profis machen es vor und streichen unsinnige, fehlerhafte, nicht besprochene Vereinbarungen oder unliebsame Formulierungen aus Angeboten raus. Niemand hindert Sie, im Retail-Banking dasselbe zu tun. Aber Sie müssen es vor Vertragsabschluss machen. Ein Vertrag kommt durch Angebot und Annahme zustande. Senden Sie nach Streichungen ein Kreditangebot unterschrieben an die Bank zurück, so unterbreiten Sie damit der Bank nun ihrerseits ein Angebot. Die Bank wird das prüfen. Sind Ihre Änderungen nachvollziehbar und sinnvoll, gehen sie durch. Die Bank zeichnet gegen und der Vertrag mit Ihren Änderungen steht. Wenn nicht dann nicht. Haben Sie damit etwas verloren? Nein! Sie können nur gewinnen! Sind Sie fair, dann besprechen Sie die Änderungen vorher mit Ihrem Betreuer. Kommunikation ist wichtig.

Ein Trugschluss ist, dass die Kreditinstitute am längeren Hebel sitzen, weil sie Ihnen kein Geld leihen müssen. Doch! Sie müssen, denn Kredite sind Geschäft, Ertrag und am Ende Gewinn. Das ist das Ziel, warum Banken ihr Geld dem Kunden aufschwatzen. Damit ist der Hebel zu Ihrem Gunsten verschoben. Denn Sie haben die Wahl. Gefällt Ihnen ein Kredtiangebot nicht und die Bank ist uneinsichtig, dann gehen Sie zur Konkurrenz. Ganz einfach!

Btw., finden Sie einen Fehler, der den Vertrag als Gesamtheit rechtlich in Frage stellt, so liegt es in ihrer Hand, ein solches Angebot dennoch anzunehmen. Im Zweifel wäre der Vertrag ungültig und die Bank könnte verlieren. Der Sinn des Lebens ist dies jedoch nicht.

Technorati Tags: , , , ,



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner