≡ Menu


Kreditklemme – Top 7 Alternativen zum Bankkredit

one hundred dollar billsBVMW Präsident Mario Ohoven hatte in der gestrigen Phoenix-Runde wiederholt den erschwerten Zugang zu Bankkrediten für mittelständische Unternehmen kritisiert und ein Weltuntergangsszenario für die deutsche Wirtschaft gemalt. Seine Worte: “Es ist eine Minute vor Zwölf!” Woraus sich für den Unternehmer die Frage ergibt: “Wie finanziere ich mich an meiner Bank vorbei?” Der unternehmerischen Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Hier die Top 7 Alternativen zum Bankkredit:

Private Geldgeber
Sogenannte Peer-to-Peer-Plattformen, wie Smava, bringen private Investoren und Kreditnehmer zusammen. In der Vergangenheit waren diese Angebote auf Privatpersonen ausgerichtet. Heutzutage finanzieren sich ebenfalls immer mehr Unternehmen über solche Plattformen. Auch die Ausschreibung in einer überregionalen Tageszeitung wäre eine Möglichkeit, an privates Geld zu kommen. Auf Workshops, Messen oder in Social Networks (z.B. Xing) können sich Geldgeber (Sponsoren) und Kreditsuchende zusammenfinden.

Beteiligung der Mitarbeiter
Durch die Beteiligung ihrer Mitarbeiter am Erfolg stärken Unternehmen ihr Eigenkapital und binden wertvolle Fachkräfte.

Lieferantenkredit
Ein der Regel teuer und kurzfristig sind Konditionen jedoch verhandelbar, so dass auch Lieferantenkredite eine echte Alternative zur Bank darstellen.

Rechnungslegung und Forderungsmanagement
Warum sollen Unternehmen immer teuer in Vorleistung gehen? Rechnungslegung gemäss Fertigungsfortschritt sichert Liquidität, zeitnahe Rechnungslegung und Forderungsmanagement sowieso. Auch können Forderungen an Inkasso-Firmen verkauft werden. Damit kommt schnell Geld ins Haus und das Unternehmen erspart sich Arbeit und Ärger mit säumigen Schuldnern.

Pacht – Miete – Leasing
Gerade in jungen Unternehmen sind die finanziellen Mittel knapp. Warum teure Produktionsmittel kaufen, wenn Pacht, Mieten oder Leasing die Liquidität schonen?

Aktien – Anleihen – Gewinnscheine – stille Beteiligungen
Bei den meisten Unternehmen setzt sich das Eigenkapital aus Gewinn (Platz 1) und Gesellschafter-Einlagen (Platz 2) zusammen (Quelle: BVMW). Stille Beteiligungen und Mitarbeiterbeteiligungen rangieren auf den Plätzen 3 und 4. Aktien und Genussscheine (Mezzanine-Finanzierung) werden als Finanzierungsinstrumente oft vernachlässigt. Die Unternehmensanleihe (Corporate Bond) als Instrument der Fremdfinanzierung scheint der Mittelstand noch gar nicht zu kennen. Hier besteht erheblicher Nachholbedarf.

Börsengang
Der Börsengang bietet nicht nur die Möglichkeit an Kapital zu gelangen. Auch lernen Unternehmer dabei ihre Firma, ihre Branche und ihr Marktumfeld richtig kennen. Aber: Börsengänge sind langwierig und teuer. Vorab sollte die Börsenreife geprüft werden.

Foto: mokra / SXC


Dieser Artikel ist Teil 8 von 19 der Serie Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner