≡ Menu


Leserfrage: Käufer zahlt trotz Notarvertrag nicht – Was nun?

Ein guter Kaufvertrag ist nicht nur als Urkunde gegen den Käufer vollstreckbar sondern auch gegen alle den Kaufpreis finanzierenden Banken (Durchgriffshaftung durch Abtretung der Auszahlungsansprüche). Wenn nicht, dann lieber Hausbank und Notar wechseln. Damit kann der Verkäufer nach Zahlungsverzug in das Vermögen und in die Kreditlinien des Käufers vollstrecken und sich schuldbefreiend befriedigen. Die andere Variante wäre eine Rückabwicklung des Kaufvertrages. Im Zweifel einen Rechtsanwalt fragen.

Keine Rechtsberatung!



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner