≡ Menu


Studie: Unternehmerinnen haben im Internet bessere Kredit-Chancen als bei der Bank

Banken sollen Frauen bei der Vergabe von Geschäftskrediten benachteiligen. Sie hätten weniger Aussicht auf eine Kreditzusage als ihre männlichen Kollegen oder bekämen schlechtere Konditionen. Dies belegten wissenschaftliche Studien, teilt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) mit. „Die Ursachen dafür können in geschlechtsspezifischen Klischees liegen“, sagt Nataliya Barasinska. „Viele glauben wohl noch immer, dass Frauen schlechtere unternehmerische Fähigkeiten haben.“

Dafür seien Unternehmerinnen im Internet um so beliebter. In einer Studie untersuchte das DIW die Peer-to-Peer-Plattform smava, die im Internet den Kontakt zwischen Kreditsuchenden und Anlegern ermittelt. Hier hätten Frauen, die eine Unternehmensfinanzierung suchen, sogar etwas bessere Aussichten auf eine Zusage als Männer. Besonders ausgeprägt sei der Effekt bei Kreditsummen, die 10.000 Euro übersteigen.

Auf Peer-to-Peer-Plattformen im Internet veröffentlicht der Kreditnehmer seinen Finanzierungswunsch und viele Geldgeber können sich an der Finanzierung beteiligen oder auch nicht. Kreditablehnungen durch einzelne Geldgeber werden nicht erfasst. Im Gegensatz dazu werden Kredite in einer Bank durch mindestens zwei erfahrene Mitarbeiter nach dem Vier-Augen-Prinzip entschieden. Ablehnungen werden für mindestens sechs Monate archiviert.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner