≡ Menu


Allianz – Invest4Life

Mit dem Anlageprodukt – oder besser – mit dem Auszahlungsplan “Invest4Life” zielt die Allianz auf die Entsparphase der “Generation 55plus”. Wer einen Einmalbetrag investiert, bekommt eine lebenslange fondsbasierte Rentenversicherung und erhält zudem die Chance, das seine Rentenzahlungen bei positiver Entwicklung der Kapitalmärkte steigen, er bei negativer Entwicklung jedoch keine Rentenkürzungen hinnehmen muss. Klingt schon mal gut.

Wie funktioniert “Invest4Life”?

Dazu ein kleiner Rückblick in die Geschichte fondsbasierter Auszahlungspläne:

Am Anfang konnte der Kunde bei Fondsgesellschaften zwischen zwei Auszahlungsvarianten wählen. Entweder er liess sich sein angelegtes Vermögen über eine gewisse Laufzeit samt den Erträgen vollständig auszahlen. Am Ende wäre das Kapital verbraucht. Oder er begnügte sich mit den Erträgen und liess sein Kapital unangetastet.

Später kamen in den USA die Versicherungen auf den Dreh, solche Auszahlungspläne mit verschiedensten Versicherungsprodukten – vor allem jedoch mit Lebensversicherungen – zu kombinieren, womit die sogenannten “Variable Annuities” geboren waren. Zum Auszahlungsplan kam also eine Todesfallsumme hinzu.

Der Kunde hat bei allem den Vorteil, dass er zu jeder Zeit über sein Geld verfügen kann. Bislang hatten jedoch die auf Investmentfonds basierenden Auszahlungspläne das Manko, dass das Vermögen je nach Entwicklung der Märkte schwankte und somit auch die Rentenzahlungen.

Hier setzt nun die Allianz mit “Invest4Life” an und sagt, lieber Kunde, mit den modernen Finanzinstrumenten sichern wir Dein Vermögen gegen Kursrückgänge ab und garantieren eine lebenslange Rente, die bei positiver Entwicklung sogar steigen kann.

Um diese Sicherheit zu gewähren, macht die Allianz zwei Dinge. Zum einen sind die Rentenzahlungen am Anfang niedriger als die einer herkömmlichen Rentenversicherung. Zum anderen werden die Fondsmanager Kurs- und Währungsrisiken versuchen abzusichern (zu hedgen), was sehr viel finanztechnisches Know-how und Marktkenntnis voraussetzt.

“Invest4Life” im Überblick

Daten

  • kombinierte fondsbasierte Rentenversicherung mit Todesfallleistung
  • einmalige Einzahlung
  • Fondsanlage mit der Chance, am Wachstum der Weltwirtschaft zu profitieren
  • lebenslange Rente, deren Niveau garantiert ist
  • Anhebung und erneute Festschreibung des Rentenniveaus bei steigendem Fondsvermögen
  • kein Rentenrückgang bei negativer Entwicklung der Fonds
  • freie Wahl des Rentenbeginns
  • ständige Verfügbarkeit des Vermögens, auch während der Rentenphase
  • steueraufschiebende Wirkung durch ledigliche Versteuerung des Ertragsanteils
  • erbschaftssteuerpflichtige Todesfallsumme

Entscheidet sich der Kunde für Invest4Life, kann er entweder bei der wachstumsorientierten Anlagevariante “Allianz Strategy 75″ drei Viertel seines Vermögens in globale Aktien und ein Viertel in Euro-Renten investieren oder bei der Variante “Allianz Strategy 50″ sein Vermögen je zur Hälfte in Aktien und Renten verteilen.

Kritik

Verbraucherschützer und Experten kritisieren generell solche Angebote vor dem Hintergrund der aktuellen Finanzkrise. Sie vermuten, dass die Garantien aufgeweicht und intransparent werden könnten. Auch seien der waghalsige Einsatz oder gar Missbrauch von Finanzderivaten ein Beschleuniger der Finanzkrise. Stichhaltige Gegenargumente haben sie jedoch nicht.

Fazit

Fondsbasierte Auszahlungspläne haben sich seit langem bewährt und darauf basierte Rentenversicherungen in Form der “Variable Annuities” sind in den USA der Renner. Das Hedging nutzen weltweit alle grösseren Unternehmen, um sich gegen Schwankungen von Währungen und Rohstoffpreisen abzusichern. Das sind also alles keine Gegenargumente. Zudem traue ich der Allianz das Know-how zu, solch ein Produkt zu managen. Invest4Life wird sicher nicht ganz billg zu haben sein. Die Vorteile gegenüber einer klassischen Rentenversicherung sollte der Kunde daher mit den Kosten genau abwägen.

(Allianz / mm)

Grafik: ilker / SXC


Dieser Artikel ist Teil 4 von 30 der Serie Ratgeber Geld: Vermögensaufbau



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner