≡ Menu


DAB bank bietet 8 Prozent Tagesgeldzinsen

Das nenne ich mal Marketing. Wer als Neukunde sein Wertpapierdepot mit einem Wert von 100.000 Euro oder mehr bis 15. Dezember 2008 zur DAB bank überträgt, kann sich 8,00 Prozent Zinsen p.a. auf sein Tagesgeldkonto sichern. Die Zinssätze für Neukunden sind gestaffelt:
  • 5,5 % p.a. bis 30.000 Euro bei Eröffnung bis 31. Oktober 2008
  • 6,00 % p.a. bei Depotübertrag ab 15.000 Euro
  • 7,00 % p.a. bei Depotübertrag ab 30.000 Euro
  • 8,00 % p.a. bei Depotübertrag ab 100.000 Euro

Das Aktionsangebot gilt für Neukunden, welche bis zum 31. Oktober bei der DAB bank ihr Depot eröffnen.

Andere Banken, wie 1822direkt oder comdirect, locken mit Tagesgeldsätzen in Höhe von 5,00 Prozent p.a. oder mehr, wie Tagesgeldvergleich zeigt. Die nach eigener Aussage grösste deutsche Direktbank, ING-DiBa, bietet zwar für Neu- und Bestandskunden 5,00 Prozent Tagesgeldzinsen p.a., aber nur für frisches Geld und auch nur bis zum 31. Dezember 2008.

Dabei sollte der Anleger auf die Betragsgrenzen der einzelnen Geldinstitute achten und seine Tagesgelder notfalls splitten.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next post:

Previous post:

banner