≡ Menu


Jetzt Gold kaufen? Wagen Sie’s ja nicht!

Telebörsen und abgehalfterte Analysten dieser Welt hetzen derzeit gegen Gold. Unsicheres Investment, weil starken Preisschwankungen durch Konjunkturzyklen und drohenden Notenbankverkäufen unterworfen – bla bla bla!

Fakt ist:

  • Physisches Gold hat – anders als Zertifikate oder buntes Papiergeld – immer einen Wert, nämlich den eines Rohstoffes.
  • Natürlich halten Notenbanken Goldreserven. Aber warum wohl?
  • Im Zuge der Finanzkrise hat sich der “langweilige” Goldpreis seit Anfang 2001 fast verdreifacht.
  • Derzeit sind Goldkäufe nahezu unmöglich, weil das Edelmetall so knapp ist, dass mehrere Monate Wartezeit einzuplanen sind.

Noch vor zwei Jahren wurden die belächelt, welche sich in Gold engagierten. Heute haben genau diese Investoren einen satten Gewinn zu verbuchen, während alle anderen ihre Vermögen verlieren. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Experten meinen, der Goldpreis sei zwar vorübergehend heiss gelaufen, nach einer Korrektur könne er jedoch noch weiter steigen. Zwar sei die Finanzkrise in den fallenden Börsenkursen eingepreist, jedoch noch nicht die kommende Konjunkturschwäche.

Goldene Lehre aus der Finanzkrise
Aus der jüngsten Vergangenheit lernen wir also:
In Zeiten starker Konjunktur fliesst das Kapital in Richtung Aktien und Anleihen, was deren Rendite treibt. In Krisenzeiten ist und bleibt physisches Gold der Fluchthafen für das Kapital, was den Goldpreis treibt. Beim Gold ist es wie bei allen anderen Investments auch: Billig kaufen und teuer verkaufen!

Keine Anlageberatung! Keine Kaufempfehlung!



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner