≡ Menu


Mit reinen Investmentfonds zur besten Riester-Rente

Wenn Sie bei Ihrer Bank, Sparkasse oder Ihrem unabhängigen Makler das Thema Riester-Rente ansprechen, dann landen gewiss bei einer Versicherung. Auch Discount-Broker machen darin keine Ausnahme. Selbst wenn Sie nach einem Fondssparplan fragen, wird Ihnen in der Regel eine Fonds-Police aufgeschwatzt. Der Grund ist die lukrative Provision. Und die wird in den ersten fünf Jahren von Ihren Sparraten abgezweigt, das heisst, dieses Geld steht in dieser wichtigen Zeit der Rendite nicht zur Verfügung. Zudem splitten Versicherungen – ob klassisch oder Fonds-Police – Ihre Prämie in Spar- und Risikoanteil. Aber nur der Sparanteil nützt der Vermögensbildung und letztlich Ihrer Rente. Selbst wenn Sie einen Versicherungsschutz für Familie oder Gläubiger benötigen, sind Kapitalbildende und Rentenversicherungen die schlechteste aller Alternativen. Besser ist dann der zusätzliche Abschluss einer reinen Risikolebensversicherung.

Die Vorteile der Riester-Investmentfonds:

  • keine teure Vermittlungsprovision
  • keine Unisex-Tarife
  • kein Eintrittsalter
  • kein unnützer Risikoanteil
  • dadurch höherer Sparanteil ab der ersten Rate
  • Ausnutzung des Cost-Average-Effekts
  • Auszahlung von bis zu 30 Prozent des Kapitals ab dem 60. Lebensjahr
  • Auszahlung der Rente auch in Jahresraten möglich
  • Vererbung des Kapitals bei Todesfall
  • kein Verlustrisiko durch staatliche Auflagen und Zertifizierung
  • automatische Umschichtung in risikoarme Rentenpapiere gegen Laufzeitende

Aber woher nehmen? Die grossen Fondsgesellschaften bieten Riester-Fonds:

  • Activest Switch FörderPlan (PIONEER Investments) über die Hypovereinsbank
  • ADIG Förderdepot (ADIG) über die Commerzbank
  • Deka-BonusRente (Deka) über die Sparkassengesellschaft Deka
  • dit-Fondsvorsorge (DIT) über die Allianz/Dresdner Bank
  • DWS TopRente (DWS) über die Deutsche Bank
  • HANSAgeneration-Plan (Hansainvest) über die Signal-Iduna
  • UniProfiRente (Union-Invest) über die Volks- und Raiffeisenbanken

Mein Favorit wäre ganz klar der Activest Switch FörderPlan mit dem Activest TopWelt und dem Activest Eurorent Medium. Beide zählen zu den besten Fonds, die man derzeit kriegen kann.

Fragen Sie Ihren Bank- oder Sparkassen-Betreuer direkt nach oben genannten Produkten. Wenn Sie den einen oder anderen Riester-Fonds zudem über einen Discount-Broker ordern können, dann wäre sicher am Ausgabeaufschlag noch einiges zu sparen.

via Stern, handwerk-info

Technorati Tags: , ,



{ 2 comments… add one }

  • Jochen November 20, 2007, 20:54

    Herzlichen Glückwunsch, hier wird alles negative von Fondssparplänen übersehen. Hm, wie sieht es mit rechtssicherheit aus?Fehlanzeige, Fondssparpläne können die Kosten und Gebühren jederzeit, also auch ohne Zustimmung des Kunden ändern. Ab Rentenbeginn müssen bis zu 30% des Guthabens in eine Rentenversicherung investiert werden, um die Langlebigkeit ab 85 Jahre abzusichern. Hohe Fondskosten und Verwaltungsgebühren von lt. Stiftung Warentest 1,94% im Schnitt sind nicht günstig!

  • Frank Kerkau November 20, 2007, 23:52

    Nicht alles glauben, was die Tester so schreiben! Die Antwort war mir ein separater Post wert. Danke. ;)

Leave a Comment

banner