≡ Menu


Schadensersatz für Star Energy – Star Gold – RussOil?

Der BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewusstsein e.V. bescheinigt den Anlegern, welche sich nach Empfehlungen durch Markus Frick verlustbringend in den Aktien Star Energy, Star Gold oder RussOil engagierten, gute Erfolgschancen auf Schadensersatz. Eine Münchner Kanzlei soll sich bereits mit zwei Firmen aus dem Einflussbereich von Markus Frick, der Finance Communications GmbH & CoKG und der Incone GmbH, auf einen Vergleich in Höhe von 20 Prozent des investierten Kapitals geeinigt haben. Zudem soll es ein erstes noch nicht rechtskräftiges Urteil des LG Heidelberg geben, wonach Markus Frick einem Anleger aus der Region in voller Höhe Schadensersatz zu leisten hätte. Auch wenn hier noch die Berufung läuft, gehen Rechtsexperten davon aus, dass das Heidelberger Urteil Bestand haben wird. Die Vertrauensanwälte des BSZ® e.V. prüfen derzeit ebenfalls Schadensersatzansprüche von Anlegern, die mit anderen Empfehlungen von Markus Frick Verluste erlitten haben.

Der BSZ® e.V. ruft betroffene Star Energy-, Star Gold- und RussOil-Anleger auf, sich sich der BSZ® e.V. Anlegerschutzgemeinschaft “Markus Frick Anleger” anzuschliessen.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner