≡ Menu


Staatsverschuldung: Deutsche fürchten um ihre Rente

Mehr als jeder dritte Berufstätige fürchtet Rentenkürzungen aufgrund der hohen Staatsverschuldung. Fast 30 Prozent glauben, dass eine drohende Inflation ihre privaten Altersvorsorge zunichte macht. Deutsche Einheit kommt bei Altersvorsorge nicht an.

rente altersvorsorge

Das Vertrauen der Bürger in Politik und Wirtschaft ist durch die Finanzkrise offensichtlich stark gesunken. So fürchten 37 Prozent der Berufstätigen, dass die hohe Schuldenlast den Staat zwingen könnte, die gesetzlichen Renten zu kürzen, fand die Postbank in einer repräsentativen Studie heraus. Auch glauben 28 Prozent der Befragten, dass starke Preisstiege infolge der hohen Schuldenlast die Erparnisse entwerten und der private Altersvorsorge schaden wird.

Fast jeder zweite Berufstätige in Ostdeutschland fragt sich, welche Geldanlage überhaupt noch Sinn macht.

Trotz Erholung der Wirtschaft zweifeln zwei Drittel auch nach der Finanz- und Wirtschaftskrise an der Sicherheit privater Geldanlagen und fühlen sich bei Anlageentscheidungen unsicher.

Ein Viertel aller Berufstätigen hat bereits gehandelt und seine Vorsorgeverträge gekündigt oder zumindest gekürzt. Betroffen sind vor allem die unter Experten noch als sicher geltenden Renten- und Lebensversicherungen aber auch Riester-Verträge.

Wiedervereinigung kommt bei Altersvorsorge nicht an
Im 20. Jahr der Einheit ist Deutschland finanziell tief gespalten. So investieren Westdeutsche mit 215 Euro monatlich fast doppelt soviel in ihre Altersvorsorge als die Bürger im Osten mit 123 Euro.

Ansehen der Riester-Sparpläne schmilzt dahin
Nur noch 9 Prozent der jüngeren Berufstätigen bis 30 Jahre sehen in der Riester-Rente eine “ideale Form der Altersvorsorge”. Vor zwei Jahren waren es noch 45 Prozent.

Wohn-Riester fast unbekannt
Trotzdem zwei Drittel aller Berufstätigen ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung als die ideale Altersvorsorge betrachten, ist die staatliche Förderung “Wohn-Riester” nicht einmal jedem zweiten bekannt.

Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner