≡ Menu


Wie legen die Deutschen ihr Geld im Jahr 2013 an?

Beliebteste Geldanlagen 2013 – So investiert Deutschland:

Eine Umfrage des Verbandes der privaten Bausparkassen im April 2013 ergab, dass jeder zweite Bundesbürger (55 Prozent) sein Geld auf dem Sparbuch oder in einer Spareinlage anlegt.

42 Prozent der Befragten gaben an, sie würden das Girokonto als Geldanlage nutzen.

Zudem besitzen 37 Prozent der Sparer einen Bausparvertrag.

Eine Rentenversicherung oder eine Kapitallebensversicherung haben 36 Prozent der Kapitalanleger.

Jeder Dritte (30 Prozent) besitzt eine kurzfristige Geldanlage wie Festgeld oder Tagesgeld.

In Immobilien investieren nur rund 25 Prozent der Befragen.

23 Prozent sorgen mit einem Riester-Sparplan für ihre Rente vor.

In Investmentfonds legt jeder Fünfte sein Geld an.

Nur 15 Prozent der Befragten sind risikofreudig und gaben an, Aktien zu kaufen.

Festverzinsliche Wertpapiere als Geldanlage nutzen gerade einmal 7 Prozent der Deutschen.

Für die Umfrage wurden 2000 Personen ab 14 Jahre befragt. Mehrfache Angaben waren möglich.

Foto: FK



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner