≡ Menu


Zinsen steigen: Inflationsangst macht Tagesgeld und Festgeld lukrativ

Aus Angst vor Inflation ziehen immer mehr Anleger ihr Geld von Sparkonten ab und investieren es in Sachwerte und Rohstoffe. Das sinkende Angebot an kurzfristig verfügbarem Kapital lässt die Zinsen steigen. Wirtschaftsthemen stellt die lukrativsten Tagesgeld- und Festgeld-Produkte vor:

Tagesgeld
Das Tagesgeld bietet sich für den Notgroschen an, der schnell verfügbar sein sollte. Anleger erhalten für 10.000 Euro mit einer Anlagedauer von 90 Tagen bei der Bank of Scotland aktuell 2,20 Prozent Zinsen p.a.. Bei ING-DiBa und 1822direct gibt’s noch 2,00 Prozent p..a..

Festgeld
Wer sein Geld kurz- bis mittelfristig parken möchte, sollte über ein Festgeld nachdenken. Für 10.000 Euro für ein Jahr angelegt, bietet die Bank of Scotland 2,60 Prozent Zinsen p.a.. Wer mehr Zeit mitbringt und eine Anlagedauer von 5 Jahren wählt, bekommt bei der Targobank aktuell immerhin schon 4,0 Prozent Zinsen.

Die Angebote können Aktionsboni enthalten. Für die Konditionen sind die einzelnen Anbieter verantwortlich. Detaillierte Informationen über Anbieter und Produkte stellt Tarifcheck24.com ($) zur Verfügung.


Dieser Artikel ist Teil 20 von 30 der Serie Ratgeber Geld: Vermögensaufbau



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner