≡ Menu


Anstieg deutscher Reallöhne um 1,4 Prozent in 2010

Wie das Statistische Bundesamt vorläufig mitteilt, stiegen die Reallöhne in Deutschland im Jahr 2010 um durchschnittlich 1,4 Prozent gegenüber 2009.

Deutschlands Reallöhne kletterten im Jahr 2010 gegen über 2009 um 1,4 Prozent im Durchschnitt. 2009 waren sie um 0,4 Prozent gesunken und hatten in 2008 um 0,4 Prozent zugelegt.

Hintergrund
Der Reallohn wird durch Abzug des Verbraucherpreisindexes vom Nominallohn ermittelt. Im Jahre 2010 stiegen die Nominallöhne um 2,6 Prozent (vorläufige Angabe) durch Abbau der Kurzarbeit aus dem Jahr 2009. Der Verbraucherpreisindex legte im selben Zeitraum nur um 1,1 Prozent zu.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner