≡ Menu


Bank-Aktien jetzt kaufen?

An der Börse ist es wie im richtigen Leben auch. Machen Einzelne einen Fehler, wird die ganze Branche verteufelt. Das ist nichts neues. Das ist die Psychologie der “zittrigen Hände”. So haben im Zuge der US-Hypotheken-Krise im Subprime-Segment auch “unschuldige” Finanztitel starke Kurseinbrüche erfahren, teilweise 50 Prozent oder mehr. Jetzt gilt es die Werte heraus zu fischen, die fundamental im Markt gut positioniert aber unterbewertet sind. Nicht alle Geldinstitute sind Kreditinstitute, von letzeren sind wiederum nicht alle im US-Hypotheken-Markt engagiert und die Banken, die im US-Immobilien-Markt Wert auf Qualität legten, werden die dortige Hypotheken-Krise gut überstehen. Da alles fliesst und nichts ewig währt, werden die Turbulenzen um die Liquidität der Banken ein Ende erfahren. Die Märkte reinigen sich von den schwarzen Schafen, lernen gerade, dass notleidende Kredite trotz Verkauf und kompliziertester Umschichtung notleidend bleiben und die Notenbanken stehen ihnen mit Liquidität hilfreich zur Seite. Ich denke, diese Lektion hat für die Zukunft auch ihr Gutes.

Technorati Tags: ,



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner