Drohender Staatsbankrott: Pleite-Ukraine braucht 11 Milliarden US-Dollar – Kiew







by Frank Kerkau on September 4, 2014

Die ukrainische Wirtschaft liegt am Boden. Ausländische Investoren sind längst geflohen. Die Griwna ist nur noch ein Schatten ihrer selbst und die illegale Jazenjuk-Regierung führt lieber Krieg gegen das eigene Volk statt zu regieren.

Die Ukraine braucht daher dringend Geld, um den Staatsbankrott abzuwenden. Regierungschef Jazenjuk will daher bis Jahresende 10,7 Milliarden US-Dollar beschaffen. Davon sollen 9,2 Milliarden US-Dollar zur Schuldentilgung dienen.

Woher das Geld kommen soll, bleibt bislang ein Geheimnis. Gut möglich, dass hier die Schulden-EU, sprich Deutschland wieder „alternativlos aushelfen“ muss.


Leave a Comment

Previous post:

Next post: