≡ Menu


Frustriert: Eine Million Auswanderer in sechs Jahren – Tendenz steigend

Immer mehr Bürger haben von Bürokratie, Korruption und Fehlentscheidungen in Politik und Deutschlands Chef-Etagen die Faxen dicke und kehren ihrer Heimat frustriert den Rücken. So verliessen von 2001 bis 2006 mehr als 800.000 Auswanderer unserer Land, um an anderen Orten der Welt eine neue Existenz aufzubauen. Diese Entwicklung verschärfte sich in den letzten Jahren dramatisch. Gegenüber 2001 wanderten im Jahre 2006 über 40 Prozent mehr Bürger aus Deutschland aus.

TV-Sendungen, wie “Mein neues Leben” oder “Goodbye Deutschland” haben Hochkonjunktur. Die Auswanderungsziele sind weltweit verteilt, wobei ein Platz an der Sonne beliebt ist, und – verfolgt man aufmerksam die Sendungen – scheinen sich in einem alle Auswanderer einig: “In fremden Ländern verläuft Leben und Arbeit wesentlich entspannter und frei von Stress.” Oftmals ist zudem der Lebensunterhalt billiger sowie Arbeitsklima und die Auftiegs-Chancen besser.

(Statista)



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner