≡ Menu


Ist eine Leitzinserhöhung der EZB richtig?

Der Markt erwartet für den 06. September eine Leitzinserhöhung der Europäischer Zentralbank (EZB) von derzeit 4,00 Prozent auf 4,25 Prozent. Vor dem Hintergrund der US-Immobilienkrise und den angeschlagenen US-Banken scheint dies strittig. Bislang jedoch hatte die Krise keine Auswirkungen auf die Konjunktur in Europa. Die EZB tut also gut daran, weiterhin auf die hiesigen Inflationsrisiken zu achten und sich nicht durch ein lokales Problem des Finanzmarktes in Übersee aus der Ruhe bringen zu lassen. Die FED hat mit ihrer überraschenden Leitzinssenkung kurzsfristig zwar die Auswirkungen der Krise gedämpft und den Aktienmärkten geholfen, mittel und langfristig jedoch lediglich ein falsches Signal gesetzt, denn künftig könnten sich US-Banken und Grossinvestoren immer wieder darauf verlassen, dass es die FED bei Fehlspekulationen schon richten werde. Das Handeln der FED passt also nicht zur Aufgabe eines Währungshüters. Die EZB sollte diesen Fehler nicht nachmachen.

Technorati Tags: , , , , ,



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner