≡ Menu


Schwarze Löcher am US-Finanzmarkt

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Statiker und einem Volkswirt? Der Statiker kann genau die Last berechnen, unter der eine Konstruktion zusammenbricht. Ein Volkswirt wird nie auch nur annähernd die Risiken abschätzen können, unter denen sein Konstrukt dem Marktdruck nachgibt. Da hilft auch die geschickteste Verfilzung, Risiko-Wäscherei und Bilanz-Politur nichts. Sind Risiken erst einmal eingegangen, potenzieren sie sich, je länger ihre Regelung durch Weitergabe von Bankhaus zu Bankhaus hinausgezögert und dem Markt “heile Welt” vorgegaukelt wird. Grosse Namen der Wallstreet, wie Lehman Brothers oder Bear Stearns, sind Geschichte. Weitere werden folgen, nicht nur im US-Bankensektor. Der einst weltgrösste Versicherer, die American International Group (AIG), putzt ebenso Klinken in Washington, wie mancher US-Automobilhersteller, der den Trend nach effizienteren Fahrzeugen verschlief. Die US-Regierung hat heute jedoch das einzig richtige Signal gesendet: Es gibt keine öffentlichen Finanzspritzen für Managementfehler der Privatwirtschaft. Seht selbst zu, wie Ihr da wieder herauskommt und lernt daraus für die Zukunft!

Dass Selbsthilfe möglich ist, bewiesen auch prompt zehn internationale Bankkonzerne, indem sie quasi über Nacht einen Unterstützungsfonds in Höhe von 70 Milliarden US-Dollar auflegten, wie Financial Times Deutschland (FTD) mitteilt.

Weltweit waren heute die Börsen im freien Fall. Die Finanztitel zogen andere Branchen gleichermassen mit ins Minus. Der DAX verlor 2,82 % und der Dow bislang 2.6 %. Der Kurs der AIG-Aktie halbierte sich. Lehman Brothers rauschte nach Beantragung des Gläubigerschutzes gemäss Kapital 11 des US-Insolvenzrechts von über 3,50 US-Dollar auf 17 Cent in den Keller. Merrill Lynch konnte gerade noch unter die Fittiche der Bank of America schlüpfen und so ihr Aus verhindern. Jetzt existieren nur noch zwei von fünf unabhängigen US-amerikanische Investmentbanken – Morgan Stanley und Goldman Sachs. Es werden immer weniger.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner