≡ Menu


US-Dollar – Ende des Abwärtstrends?

Bodenbildung – Wann dreht der US-Dollar

Wenn Top-Models beginnen ihre Bezahlung in Fremdwährung einzufordern, in diesem Falle statt US-Dollar lieber in Euro, dann gilt das unter Börsianern als Achtungszeichen. Wenn der Chartverlauf des Handelsdefizits der USA beginnt, seinen Abwärtstrend zu verlassen und einen Boden zu bilden, dann gilt das unter Börsianern ebenfalls als Achtungszeichen. Wenn zudem der Abwärtstrend des US-Dollars selbst entgegen den Indikatoren an Dynamik gewinnt, dann könnte es gut möglich sein, dass seine Trendumkehr ins Haus steht.

Laut Toro wird eine Trendwende beim US-Dollar nicht morgen oder nächste Woche eintreten. Zunächst wäre aber nach der kürzlichen rasanten Talfahrt eine Seitwärtsbewegung mehr als angemessen. Des Weiteren kann sich der US-Dollar gegenüber dem Euro anders verhalten als gegenüber asiatischen Währungen oder Gold. Europas Politiker sind zudem nicht nur sauer ob der Dollarschwäche, auch werden Stimmen laut, die den Euro für überbewertet halten. Ich gehöre dazu.

Technorati Tags: , ,



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner