≡ Menu


Tabaksteuer-Aufkommen bricht dramatisch ein

Schock für Finanzminister Wolfgang Schäuble! Jede zehnte versteuerte Zigarette wird nicht mehr geraucht. Auch die Versteuerung von Zigarren, Zigarillos und Pfeifentabak geht zurück. Nur der Feinschnitt liegt noch im Plus.

Der Bezug von Steuerzeichen für Zigaretten ging im zweiten Quartal 2010 um 9,5 Prozent auf 21,3 Milliarden Stück gegenüber dem zweiten Quartal 2009 zurück, teilt das Statistische Bundesamt mit. Für Zigarren und Zigarillos wurden im selben Vergleichszeitraum 6,9 Prozent weniger Steuerzeichen nachgefragt, was nur noch 924 Millionen Stück entspricht.

Demnach sanken die versteuerten Verkaufswerte bei Tabak insgesamt um 6,0 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro, davon allein bei Zigaretten um 7,5 Prozent. Lediglich der Feinschnitt legte um 6,0 Prozent auf 667 Millionen Euro zu.

Die gesamten Steuerwerte für Tabak gingen im zweiten Quartal 2010 gegen über dem Vergleichsquartal 2009 um 6,7 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro zurück.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner