≡ Menu


Abgeltungsteuer: Kapitalanleger sind schlecht informiert

Mehr als die Hälfte aller Anleger und Investoren sind schlecht und weitere 40 Prozent nur mittelmässig über die Abgeltungsteuer informiert. Dies ergab eine Umfrage der DAB Bank unter Vermögensverwaltern. Demnach glauben die Experten, dass gerade einmal sieben Prozent der Kapitalanleger gute Kenntnisse über die veränderte Besteuerung von Kapitalerträgen ab 01. Januar 2009 besitzen.

Auch denken 80 Prozent der Vermögensverwalter, dass die Privatanleger ihre Wertpapierdepots vor dem Stichtag umschichten werden. 90 Prozent der Vermögensverwalter wollen im letzten Quartal 2008 auf ihre Kunden hinsichtlich der Abgeltungsteuer zu gehen. Dabei werden rund die Hälfte zwischen 10 und 25 Prozent des Depotvolumens der Kunden umschichten. Nur 13 Prozent lassen sich nicht durch die steuerlichen Veränderungen beeinflussen.

Die beiden hauptsächlichen Anlagestrategien sind dabei

  • mit 40 Prozent: die Realisierung von Kursverlusten durch Verkauf von Wertpapieren und deren Verrechnung mit neuen Veräußerungsgewinnen aus Kapitalanlagen bis 2013
  • mit 60 Prozent: der Kauf von steueroptimierten Fonds.

Wobei hier mehrere Antworten möglich waren.



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner