≡ Menu


Das Internet hat keine Schufa-Klausel!

Warum die Schufa Holding AG kein Recht auf unsere Facebook-Daten hat.

Bevor Banken und Sparkassen Konten, Kredite und bestimmte persönliche Daten ihrer Kunden an die Schufa Holding AG melden dürfen, muss der Betroffene dem ausdrücklich und schriftlich zustimmen. Er muss eine sogenannte Schufa-Klausel unterschreiben.

Wenn aber dieser private Geheimdienst der Kreditwirtschaft nun plötzlich ohne schriftliche Erlaubnis der Betroffenen ein Eigenleben entwickelt und loszieht, um deren Daten zu erheben, diese zu verwerten und an Dritte zu verteilen, dann gibt es keinerlei Rechtsgrundlage.

Das Internet hat keine Schufa-Klausel!

Das trifft auch und gerade auf die Daten im Internet zu. Selbst wenn Nutzer ihren gesamten Lebenslauf auf Facebook oder anderswo offenlegen, hat niemand das Recht, sich ohne Erlaubnis dieser Informationen zu bemächtigen, sie zu verwenden oder unter Geschäftspartnern zu verteilen.

Macht doch Euer eigenes Facebook auf!

Bevor die Schufa im Internet Daten sammeln darf, muß sie die Zustimmung der Betroffenen einholen. Das bedeutet, sie müsste ein eigenes Facebook gründen und per Mausklick die Zustimmung ihrer Nutzer einholen. Wer aber würde sich freiwillig dort anmelden?



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner