≡ Menu


kingtools.de schlägt Pinocchio und Münchhausen um Längen


Seltsam! Demos zu kostenlosen Homepagetools?


In der Sidebar! (Jetzt ist doch Herbst, oder?)

und


Im Mainframe!

Fazit:
Wo kostenlos draufsteht, ist nicht immer kostenlos drin.

Anmerkung:
Mein Account bei kingtools.de besteht seit zwei Minuten!

gefunden bei kingtools.de



{ 1 comment… add one }

  • Thomas Dereser August 11, 2006, 11:35

    Na ja was soll ich sagen ?
    Auch ich bin auf dieses “Hochglanz”-Tool-Portal irgendwie hereingefallen…

    Die Tools sind wirklich nützlich und eigentlich auch recht durchdacht, die Seite wirkt sehr professionell und im google kommt man auf der Suche nach derartigen Tool nicht mehr an kingtools vorbei.

    Hinter dieser Seite steckt jedoch ein ziemlich gestresster Student, für den das Wort “Support” oder “Kundenzufriedenheit” keinerlei Bedeutung zu haben scheint.
    Anfragen werden nicht oder nur nach tagelangen Verzögerungen beantwortet. Auf massivere “Beschwerden” wird mit einem “was willst Du eigentlich erwarten für die paar Euros” geantwortet…

    Ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen und den Account bei kingtools gelöscht. Die 25.- oder 30.- Euro die ich für die Werbeausblendung gezahlt habe, betrachte ich dabei als “besonderes” BAföG für minderbemittelte, ambitionierte Studenten mit Größenwahn.
    Meine Anfragen und Kommentare im sogenannten Kingtools-Support-Forum können unter dem dortigen Usernamen “Hofnarr” noch gefunden werden. Die Antworten der Kingtools-Supporter dürften für sich sprechen…

    Erstaunlich ist auch der ungeheure Werbefeldzug den Kingtools im WWW hinterläßt. Also zumindest vom Marketing scheinen die Studenten dort etwas zu verstehen.
    Als Kunde oder User darf man aber nicht zuviel von diesem “Blendwerk” erwarten.

Leave a Comment

banner