≡ Menu


norisbank: Echtes kostenloses Girokonto

Kostenlose Girokonten bieten viele, meist mit einem Haken, wie Mindestguthaben in Höhe von “XYZ” oder regelmässige Zahlungseingänge in bestimmter Höhe oder zeitlich befristet etc.. Mit dem Top-Girokonto bietet die norisbank für ihre Privatkunden, darunter fallen meines Erachtens auch Studenten und Schüler, ein wirklich kostenloses Girokonto:
  • Ohne Mindestgehaltseingang
  • Kostenlos Bargeld abheben bei norisbank und Cash-Group
  • Daueraufträge
  • Überweisungen in Selbstbedienung
  • Beleghafte Überweisungen am Scanner
  • Bareinzahlungen
  • Kontoauszug mit Selbstbedienung
  • Online-Banking

Und das alles kostenlos, klingt schon gut! Aber aufpassen, die norisbank sagt nichts über ein Mindestguthaben. Ebenfalls wären die Begriffe “Nichtnutzungsgebühr (falls zutreffend)” und “Transaktionsbezogene Einzelentgelte” aus den “Informationen zum Kontovertrag” zu klären. Auch behält sich die Bank vor, Preise und Entgelte jederzeit zu ändern. Es gilt der jeweilige Preisaushang. Natürlich!

Technorati Tags: , , ,



{ 2 comments… add one }

  • Holger Oktober 4, 2007, 13:40

    ganz so kostenlos ist das Girokonto allerdings nicht. Laut Focus.de fallen z.B. für Scheckeinreichung, Sperren der EC-Karte, abgegebene Überweisung erhebliche Gebühren an. Nur wer sein Konto komplett online führt, für den ist es dann kostenlos.

  • Frank Kerkau Oktober 4, 2007, 16:48

    Das fällt aber nicht unter Kontoführung, eher unter Zusatzleistungen und Zahlungsverkehr. Wer die Service-Terminals nutzt und / oder Online-Banking, der spart sich die Gebühren für Überweisungen. Auch Schecks sind inzwischen Sonderfälle, genauso wie die Sperrung einer EC-Karte eher selten bis gar nicht vorkommen sollte.

Leave a Comment

banner