≡ Menu


Zahlungen per Kreditkarte können storniert werden!

Wer Rechnungen mit Kredikarte begleicht, sollte einen klaren Kopf haben. Einmal geleistete Zahlungen können nicht storniert werden.

Sorry liebe Kollegen von Netzeitung.de aber die Aussage ist falsch.

Als längähriger Kredit Risk Manager einer Grossbank zeige ich hier drei Wege, wie Zahlungen per Kreditkarte storniert werden, selbst wenn das Konto der Hausbank schon belastet ist:

Erstens kann die Bank, die das Konto führt, von dem die Kreditkartenzahlungen abgebucht werden, auf Kundenwunsch und entsprechnder Formalität über die Kartengesellschaft eine Buchung stornieren. Hier erklärt der Kunde schriftlich und verbindlich, dass die entsprechende Buchung unrechtmässig erfolgte. Der Betrag wird dann dem Konto der Kreditkarte gutgeschrieben und mit der nächsten Abrechnung vergütet. Analog der Lastschriftrückgabe gibt es auch hier eine Frist von 6 Wochen. Diese Möglichkeit gilt unabhängig davon, ob das Grundgeschäft rechtmässig oder unrechtmässig zustande kam. Es ist nicht Sache der Bank zu entscheiden, ob eine Zahlung schuldbefreiend zu erfolgen hat oder nicht bzw. ob eine Leistung im vertraglichen Sinne erbracht wurde. Dies ist einzig und allein die Angelegenheit zwischen den Partnern des Grundgeschäftes.

Zweitens wird eine gute Kartengesellschaft (z.B. Mastercard) sich bei ungewohnt starken Umsetzen mit dem Karteninhaber in Verbindung setzen, die Korrektheit der Buchungen abstimmen und gegebenenfalls Berichtigungen vornehmen. Das geht sogar telefonisch.

Drittens wird die Bank bei Liquiditätsproblemen des Kunden nicht nur die Kreditkarte sperren, sondern ebenfalls in Eigenverantwortung die per Kreditkarte getätigten Buchungen stornieren.


Dieser Artikel ist Teil 1 von 19 der Serie Ratgeber Geld: Finanztipps & Finanzinfos



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner