Rechengrössen 2008 in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung







by Frank Kerkau on Dezember 19, 2007

Was ist neu?

  • monatliche Bezugsgösse: monatlich 2.485 Euro (2.450 Euro in 2007)
  • Versicherungspflichtgrenze: jährlich 48.150 Euro (47.700 Euro in 2007)
  • Versicherungspflichtgrenze für schon am 31. Dezember 2002 freiwillig Versicherte: jährlich 43.200 Euro (42.750 Euro in 2007

Die Versicherungspflichtgrenze entspricht der Beitragsbemessungsgrenze und legt fest, welcher Betrag des Jahres-Brutto-Einkommens (inklusive Boni, Urlaubs- und Weihnachtsgeld) überschritten werden muss, um in eine Private Krankenversicherung wechseln zu können oder auch freiwillig versichert zu bleiben. Wobei der Einkommensteil über der Beitragsbemessungsgrenze von der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung befreit ist.

via BMG

Technorati Tags: ,


Leave a Comment

Previous post:

Next post: