≡ Menu


Riesterrente: Anbieter im Vergleich

Zwei mit “sehr gut” und acht mit “gut” zuzüglich Schwachstellen

Macht insgesamt zehn Anbieter, die den Anforderungen von Stiftung Warentest genügten. Die garantierte Rente differierte im Vergleich um bis zu 20 Prozent. Bei der Aufdeckung der Kritikpunkte patzten die Warentester und erwischten nicht einmal die Spitze des Eisbergs. So müssen aufgrund der Unisex-Tarife Männer seit 2006 rund 6,5 mehr Beiträge für die gleiche Rentenleistung aufwenden als Frauen, um nur einen der zahllosen Kritikpunkte herauszugreifen. Zudem konzentrierten sich die Tester auf Versicherungen, welche zwar das Geld ihrer Kunden sicher anlegen, dies jedoch zu Lasten der Rendite. Wenn man noch abzieht, dass der Anbieter eine Auszahlungsgarantie übernehmen muss, bleibt die Riester-Rendite grundsätzlich hinter flexibleren Sparplänen auf der Strecke. Also wenn schon Riestern, dann mit Fonds oder Banksparplänen. Das spart Abschlusskosten und bietet bessere Renditechancen.

Technorati Tags: ,



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner