≡ Menu


Was ist Vermögen?

Was ist eigentlich Vermögen? Definition und Beispiele:

Laut Wikipedia soll in den Wirtschaftswissenschaften Vermögen für den in Geld ausdrückbaren Wert von Gütern oder Ansprüche auf Güter stehen.

Zum Beispiel stellt Zahngold demnach Vermögen dar, weil es gut verkäuflich also in Geld wandelbar ist. Auch der Anspruch auf die Lieferung einer bereits bezahlten Waschmaschine stellt per Definition daher Vermögen dar. Dieser Anspruch ist verbrieft mit Kaufvertrag und Zahlungsbeleg.

Insofern lässt sich jedes Gut, ob Sache, Geld oder eine noch offene Steuerrückerstattung als Vermögen benennen.

Welche Güter haben einen Wert und zählen zum Vermögen?

Genau genommen hat gemäß Wirtschaftswissenschaften jedes Gut einen in Geld bezifferbaren Wert. Das betrifft das Auto, den Fernseher, die Münzsammlung, Briefmarken, Aktien, Schiffsanteile, die Yacht, das eigene Flugzeug und die Büroklammer. Auch das angesparte Sparbuch, das Gesellschafterdarlehen oder die Unternehmensanleihen, die ja den Anspruch auf Auszahlung des Guthabens beinhalten, stellen Vermögen dar. Eine Website, die Erträge in Geld abwirft, stellt ebenfalls Vermögen dar.

Kurz: Jedes Gut, das sich wirtschaftlich wieder in Geld verwandeln lässt, fällt unter Vermögen.


Dieser Artikel ist Teil 28 von 30 der Serie Ratgeber Geld: Vermögensaufbau



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner