≡ Menu


Airbus A340 von Thai Airways in Australien evakuiert

Sydney, Australien, 26. Oktober 2005 -
Über 250 Passagiere und Besatzungsmitglieder mussten nach der Landung auf dem Flughafen Melbourne, Australien aus einem Airbus A340 der Fluggesellschaft Thai Airways evakuiert werden. Bei einer harten Landung war ein Reifen geplatzt und kleinere Brände ausgebrochen.

Die Hilfs- und Löschfahrzeuge erreichten den Jet nach ca. 90 Sekunden, bekämpften die Brände und evakuierten Passagiere und Crew mit Gangways und Bussen.

Gemäss Angaben des Flughafen Melbourne wurde dabei ein Fluggast verletzt.

Bis zum Aufsetzen der Maschine hatte die Crew keine Unregelmässigkeiten gemeldet.

Passagiere sagten aus, dass das Flugzeug nach der Landung stark taumelte und die Leute von einer Seite auf die andere gezerrt wurden.

Quelle:
RedNova News



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner