≡ Menu


Al-Kaida-Chef Osama bin Laden ist tot

Fast zehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September haben US-Spezialeinheiten den mutmaßlichen Top-Terroristen bin Laden aufgespürt und erschossen.

bin Laden image

Eine in der Geschichte der Menschheit beispiellose Menschenjagd ist beendet. Nach dem meistgesuchten Mann der Welt wurde über zehn Jahre lang gefahndet. In der Nacht zum Montag haben kurz nach Mitternacht Ortszeit Navy SEALs der US-Marine bin Laden in seinem Versteck in Pakistan durch einen Kopfschuss getötet. Eine Festnahme sei unter den Umständen vor Ort unmöglich gewesen, heißt es aus dem US-Verteidigungsministerium. Bin Ladens Leichnam soll laut US-Militär nach einem Gentest bereits auf See bestattet worden sein.

Wie US-Medien berichten, hatten Fahnder zuvor einen Al-Kaida-Kurier in einem Nobelviertel von Islamabad ausfindig gemacht, über dem die Spur zu bin Ladens Versteck in dem rund eine Autostunde entfernten Abbottabad führte.

Bin Laden wird für diverse Terror-Anschläge verantwortlich gemacht, darunter auch für die Anschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York bei denen etwa 3.000 Menschen starben.

US-Präsident Obama teilte dem amerikanischen Volk gestern Abend auf einer Pressekonferenz die Nachricht vom Tod des Al-Kaida-Chefs mit. Viele Amerikaner bejubelten unmittelbar danach den Tod bin Ladens und schwenkten vor dem Weißen Haus Sternenbanner.

Foto: FBI / public domain



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner