EHEC-Infektion: Aufruf zur Blutspende!







by Frank Kerkau on Mai 30, 2011

Die Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf (UKE) bittet wegen der hohen Zahl an EHEC-Erkrankungen um weitere Blutspenden. Die UKE-Blutspende ist werktags geöffnet.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf benötigt wegen der hohen Zahl an EHEC-Erkrankungen dringend zusätzliche Blutspenden. Derzeit werden hier 64 Patienten mit dem lebensgefährlichen hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) betreut. Die Klinik verbraucht aktuell täglich 500 Einheiten an Blut-Plasma. Der durchschnittliche Verbrauch liegt sonst bei 60 Einheiten pro Tag.

Auch wenn die Plasma-Vorräte noch für Wochen ausreichen, muss das UKE schon jetzt Vorsorge treffen, denn die Gewinnung von Blutplasma dauert rund drei Monate.

Die UKE-Bluspende befindet sich im Gebäude O 38 auf dem Gelände der Uni-Klinik. Offnungszeiten sind montags, donnerstags und freitags von 7 bis 14 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 12 bis 19 Uhr.


Leave a Comment

Previous post:

Next post: