≡ Menu


Gewinnclub Deutschland – Telefon-Abzocke und Virus-Homepage!

Gerade rief mich doch eine männliche *igitt* Computer-Stimme im Namen eines “Gewinnclub Deutschlands” über Festnetz an und erzählte mir etwas von Gewinn und so weiter. Ich hab mir das rund 15 Sekunden angehört, aufgelegt und natürlich nicht eine 0900-Nummer zurückgerufen. Soweit liess ich den synthetischen Aufdringling gar nicht erst kommen, als dass er mir hätte die Nummer verraten können.

Google erzählte mir dann zu “Gewinnclub Deutschland”:

  • Dubiose Abzocker-Firma
  • deutsche Inhaber
  • Sitz wahrscheinlich im Ausland
  • Gewinn-Versprechungen aber keine Auszahlungen oder Warensendungen
  • teure 0900-Nummer für Rückrufe – Kosten vermutlich so um die 10,- Euro pro Minute oder höher!

Tipps:

  • Sofort auflegen!
  • Nicht zurückrufen!
  • Wer die 0900-Nummer erkennt, schreibt am besten eine Beschwerde via E-Mail an die Bundesnetzagentur (rufnummernspam@bnetza.de) mit der Aufforderung, die besagte Abzocker-Nummer zu sprerren und Inkasso sowie Rechnungslegung zu verbieten.
  • Auch wäre eine Information an die Staatsanwaltschaft und an seinen Bundestagsabgeordneten empfehlenswert.
  • Den versprochenen Gewinn gegen solche kriminellen Briefkastenfirmen einzuklagen, dürfte schwierig werden.

Google erzählte mir weiterhin von einer Website:

tv2.flixo.fr.nf/gewinnclub-deutschland.html – Achtung: Windows-Nutzer rufen die Seite besser nicht auf.

Die Website gaukelt im schmucken Window-XP-Look dem Surfer einen Virus-System-Scan vor, bringt jede Menge Virus-Warnungen und blendet irgendwann den Download einer ausführbaren Datei (exe) ein. Wer ausversehen auf dieser Website landet: Browser schliessen und ja nicht die exe-Datei speichern oder gar ausführen!



{ 4 comments… add one }

  • Sebastian Juli 20, 2009, 12:23

    Ich habe solch einen Anruf als Wav-Datei, da ich zufällig nicht da war und mein AB dran gegangen ist.

    Was kann ich damit tun? Die BNETZA habe ich bereits informiert.
    Wie kann ich das der Staatsanwaltschaft übergeben?

  • admin Juli 25, 2009, 14:43

    Ich habe mal bisschen rumtelefoniert und ein paar Punkte festgehalten:

    12 Tipps zum Schutz gegen Rufnummernmissbrauch

    Ich würde sagen, wenn Dir kein finanzieller Schaden entstanden ist und kein Spam vorliegt, belass es bei der Meldung an die BNETZA.

  • JGR Oktober 19, 2009, 18:31

    gerade haben die auch bei mir angerufen,
    drücke so etwas jedoch so oder so direkt weg.

    Was mich nur wundert ist das die immernoch die
    Rufnummer unterdrücken! Dies an sich ist doch schon verboten!

  • der telefonmann Oktober 26, 2009, 15:36

    ACR über den Provider einrichten und es für immer Ruhe.

    ACR = Anonymus Call Rejection JEDER der seie Nummer nicht anzeigt erhält den Freizeichen ton und bei Euch klingels nicht mal.

Leave a Comment

banner