≡ Menu


Heiligabend trüb und wärmster Tag

(openPR) – Oppenheim / Rhein (mxp) – Ungünstiger hätte es bei dieser Wetterkonstellation an Heiligabend kaum kommen können. Die Meteorologen des privaten Wetterdienstes meteoXpress Ltd. prognostizieren für den Samstag mieses Kaminwetter mit Regen oder Sprühregen in großen Teilen unseres Landes.

Die Temperaturen können im äußersten Norden und Nordwesten sogar vorübergehend zweistellige Werte erreichen, bevor es ab Sonntag mit den Temperaturen wieder merklich bergab geht.

Im Südwesten wird es nicht ganz so feucht und nicht ganz so mild – aber auch hier von Winter im Flachland keine Spur. Erst ab 800 Metern sieht es besser aus. Einzig der Südosten profitiert noch von dem vorhandenen Schnee, der bei den hier herrschenden Werten von wenigen Plusgraden auch in den Tälern nicht so schnell schmilzt. Aber auch hier leidet die Winterstimmung durch Tauwetter.

Am Montag, dem 2. Weihnachtsfeiertag, hält dann der Winter wieder überall Einzug mit einzelnen Schneeschauern und zur Wochenmitte könnte sogar Dauerfrost folgen. Doch bis dahin kann sich noch einiges tun.

Technorati-Tags:



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner