≡ Menu


Malaysia erwägt Atomprogramm

Wie das “Malaysian Institute for Nuclear Technology Research” (MINT) am Samstag mitteilte, plant Malaysia die Entwicklung von Kernkraftwerken zur Ablösung der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen. Das Institut geht davon aus, dass sich die fossilen Brennstoffe des Landes in den kommenden 18 Jahren erschöpfen werden. Bis ein Kernkraftwerk die Leistung von 1.000 Megawatt erreicht, werden 15 Jahre vergehen, so Razali Hamzah, Leiter Institutes.

Derzeit betreibt Malaysia eine völlig veraltete nukleare Forschungsanlage mit einer US-Technologie aus den 70er Jahren. Die neueste Technologie könnte Malaysia von Japan, Süd-Korea oder Frankreich beziehen, erklärt Razali Hamzah.

Gemäß lokalen Medienberichten vetritt die ständige UN-Botschafterin Malaysias in Wien, Rajmah Hussain die grundsätzliche Position, dass die Mitglieder der “Non-Aligned Movement” (NAM) trotz ihrer vollen Unterstützung der Bemühungen um Nichtverbreitung von atomaren Massenvernichtungswaffen das Recht haben, Nukleartechnologie zum Zwecke der friedlichen Nutzung zu entwickeln und zu erwerben. Die malaysische Regierung hat jedoch bislang keine Entscheidung getroffen.

Malaysia hat derzeit den Vorsitz der “Non-Aligned Movement”.

Quelle:

People’s Daily Online



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner