≡ Menu


Star-Eisbär Knut ist tot

Deutschlands Lieblings-Eisbär Knut ist tot.

eisbaer knut

Gemäß Bären-Kurator Heiner Klös sei Knut zusammengebrochen und tot im Wasser geschwommen, berichten Medien. 700 Besucher sollen seinen Tod beobachtet haben. Warum der vierjährige Eisbär starb, ist unklar.

Knut wurde am 05. Dezember 2006 im Berliner Zoo als erstes Eisbären-Baby seit 33 Jahren geboren. Seine Mutter Tosca wollte aber von dem Kleinen nichts wissen und so zog ihn Pfleger Thomas Dörflein von Hand auf. Die erfolgreiche Aufzucht machte beide weltberühmt.

Für den Berliner Zoo brachte Knut Millionen ein. Besucherandrang, der Verkauf von Souvenirs, der Film-Rechte an “Knut und seine Freunde” und der DVD-Rechte an “Knut I” und “Knut II” ließen die Kassen klingeln.

Pfleger Thomas Dörflein starb im Alter von 44 Jahren am 22. September 2008.

Foto: Genista / CC



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner