≡ Menu


Gaskrieg – GAZPROM stoppt Lieferungen an Ukraine


Foto: GAZPROM-Machtzentrale in Moskau

Nach monatelangem Hin und Her zwischen GAZPROM und der Ukraine sowie Fertigstellung weiterer Gaspipelines nach Europa hat das ehemalige Staatsunternehmen und weltgrößter Erdgaslieferant nunmehr – wie angekündigt – seine Gaslieferungen an die Ukraine eingestellt. Hintergrund scheint eine von GAZPROM einseitig erklärte Preiserhöhung verbunden mit der Streichung von Transitgebühren für die Durchleitung von Erdgas durch die Ukraine nach Mitteleuropa.


Foto: Präsident Putin(mitte) und GAZPROM-Hardliner Alexej Miller(rechts)

Moskau schaut weg

Nicht nur ob der quasi Monopolstellung von GAZPROM kamen von Präsident Putin nur verhöhnende Vermittlungsversuche in Form eines Kreditangebotes und Verlängerung der subventionierten Erdgaslieferungen um drei Monate. Hat doch der Energiegigant nach seiner Privatisierung nicht nur die russische Wirtschaft fest im Griff, so dass der russischen Führung wenig Handlungsspielraum bleibt, auch hat Moskau ob seiner Integrationspolitik gegenüber ehemaligen Sowjetrepubliken und seinem Streben nach einer anerkannten Weltmachtposition kein Interesse schlichtend einzugreifen.

Russlands Streben nach politischen und wirtschaftlichen Einfluss in der Ukraine ist nicht neu. Russisches Kapital hat seit längerem die Kontrolle über wichtige ukrainische Unternehmen aus der Chemie- oder Erdölindustrie, diversen Banken oder TV-Sendern. Russland beschuldigt Kiew immer wieder, seinen Verpflichtungen nicht nachzukommen. Im Gegenzug verschweigt Moskau, seine Schulden aus der Aufteilung des Diamantenfonds oder den Regelungen über das ehemalige sowjetische Eigentum im Ausland dessen Teile auch Kiew zustünden.

Zu Bedenken gilt an dieser Stelle vielleicht, dass Russland auf der Halbinsel Krim, dem Territorium der Ukraine, mit seiner 16.000 Mann starken Schwarzmeerflotte mit Marineinfanteristen, 380 Schiffen und elf neuen kernwaffentragenden SU-24 Bombern die grösste im Ausland stationierte russische Militärpräsenz unterhält.

Fotos: GAZPROM

Quellen:
BMLV, Wien
netstudien.de
Yahoo!

Technorati Tags:



{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

banner